Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Hallein: Bewaffneter überfällt Würstelstand

Der Vermummte hielt der Frau ein Messer vor. Bilderbox
Der Vermummte hielt der Frau ein Messer vor.

Ein Vermummter hat in der Nacht auf Donnerstag in Hallein (Tennengau) einen Würstelstand überfallen. Er bedrohte die Besitzerin mit einem Messer und zwang sie zur Herausgabe des Geldes.

Ein Vermummter hat gegen 1.20 Uhr einen Überfall auf einen Würstelstand in Hallein verübt. Der Täter gelangte offenbar über eine unversperrte Türe in den Stand. Er hielt der Frau ein Messer vor und zwang sie so zur Herausgabe eines dreistelligen Geldbetrages, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Vormittag.

Fahndung nach Räuber ohne Erfolg

Danach flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Räuber entkommen. Die Frau wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Sie konnte aber nur eine vage Täterbeschreibung abgeben:

18 bis 25 Jahre alt, maximal 170 cm groß, bekleidet mit Jeanshose und einer weinroten Kapuzenjacke. Über das Gesicht hatte er einen Schal gezogen. Der Mann sprach Deutsch mit südländischem Akzent.

Aufgerufen am 19.12.2018 um 12:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/hallein-bewaffneter-ueberfaellt-wuerstelstand-57909700

Kommentare

Mehr zum Thema