Jetzt Live
Startseite Tennengau
Atem-Kreislauf-Stillstand

Ersthelfende retten Autofahrer in Hallein das Leben

Zivilcourage bewiesen

120724_.jpg Bilderbox
In Hallein sind sieben Verkehrsteilnehmer:innen einem Pkw-Lenker zur Hilfe geeilt und haben ihm das Leben gerettet. (SYMBOLBILD)

Zivilcourage haben sieben Verkehrsteilnehmer:innen am Freitag in Hallein bewiesen und einem Pkw-Lenker das Leben gerettet. Der 26-Jährige hat mitten auf der Fahrbahn einen Atem-Kreislauf-Stillstand erlitten.

Hallein

Ein 26-Jähriger war mit seinem Auto Freitagnachmittag auf der Salzachtal Straße (B159) in Hallein (Tennengau) unterwegs, als er plötzlich einen Atem-Kreislauf-Stillstand erlitten hat. Der Lenker ist mitten auf der Fahrbahn stehen geblieben und regungslos im Wagen gesessen.

Verkehrsteilnehmer:innen retten 26-Jährigem das Leben

Sieben Verkehrsteilnehmer:innen im Alter von 30 bis 73 Jahren haben sofort erste Hilfe geleistet, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Sonntag. Die Helfenden zogen den 26-jährigen aus dem Auto, starteten die Reanimation und alarmierten die Rettung. Zeitgleich ist auch eine Polizeistreife vorbeigekommen, die ebenfalls mithalf.

Rettungskräfte und Notarzt haben die Reanimation dann fortgesetzt. Nach einem Schock durch den Defibrillator habe der 26-Jährige wieder einen Kreislauf aufgewiesen.

Pkw-Lenker nach Vorfall in Hallein stabil

Der Mann ist mit dem Hubschrauber ins Uniklinikum Salzburg geflogen worden. Der Gesundheitszustand des Autofahrers ist mittlerweile stabil, so die Polizei.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.08.2022 um 09:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/hallein-ersthelfende-retten-pkw-lenker-das-leben-124698181

Kommentare

Mehr zum Thema