Jetzt Live
Startseite Tennengau
Unfallstelle wieder geräumt

Schwerverletzter bei Crash in Hallein

Motorrad contra Lkw

Rettung Bilderbox
Ein Verkehrsunfall in Hallein forderte einen Schwerverletzten. (SYMBOLBILD)

Schwer gekracht hat es heute Vormittag in Hallein (Tennengau) auf der Wiestal Landesstraße (L107). Wie die Polizei mitteilte, sind ein Lkw und ein Motorradfahrer auf der Wiestallandesstraße kollidiert. Der Biker wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

Der 57-jähriger Bayer war am Vormittag mit seinem Motorrad auf der Wiestallandesstraße (L107) in Richtung Hof unterwegs. Nach wenigen Kilometern kam er aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Motorrad über die Straßenmitte hinaus und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Lastkraftwagen, gelenkt von einem 42-jährigen Tennengauer.

L107 zwei Stunden lang gesperrt

Bei dem folgenden Sturz erlitt der Biker laut Auskunft des Roten Kreuzes schwere Verletzungen, er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen. Am Motorrad entstand Totalschaden, der Lkw wurde ebenso erheblich beschädigt. Die L107 war rund zwei Stunden in beiden Richtungen gesperrt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.04.2021 um 07:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/hallein-lkw-contra-motorrad-auf-l107-fordert-schwerverletzten-90205540

Kommentare

Mehr zum Thema