Jetzt Live
Startseite Tennengau
Dreiste Aktion

Pkw droht in Königsseeache zu stürzen

Unfall mit Fahrerflucht in Hallein

Zu einem Unfall mit Fahrerflucht kam es Dienstagvormittag in Hallein (Tennengau). Ein Pkw-Lenker drohte im Stadtteil Taxach mit seinem Auto in die Königsseeache zu stürzen.

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 37-jähriger Serbe mit einem Mietwagen entlang des dortigen Gehweges. Er kam mit dem Fahrzeug vom Gehweg ab, rutschte ab und drohte mit dem Auto in die Königsseeache zu stürzen.

Pkw-Lenker flüchtet von Unfallstelle

Der Mann verständigte den Mietwagenverleih. Dabei gab er an, den Pkw nicht mehr zu benötigen und teilte mit, dass das Auto abgeholt werden könne. Daraufhin verließ er laut Polizei den Unfallort.

Hallein: Feuerwehr hilft bei Pkw-Bergung

Die Mietwagenfirma versuchte daraufhin, das Auto mit einem weiteren Pkw abzuschleppen. Dabei gerieten die Mitarbeiter in dieselbe Situation. Die Freiwillige Feuerwehr Hallein konnte beide Pkw sichern und wieder auf den Gehweg ziehen.

37-Jähriger in Salzburg angetroffen

Der 37-Jährige konnte in der Stadt Salzburg angetroffen werden. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der Mann bestritt, sich in Taxach aufgehalten und einen Mietwagen ausgeliehen zu haben, berichtet die Polizei.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.09.2021 um 09:21 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/hallein-pkw-droht-in-koenigsseeache-zu-stuerzen-102390799

Kommentare

Mehr zum Thema