Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Imbissstand in Hallein komplett abgebrannt

Die Feuerwehr konnte zum Glück Schlimmeres verhindern. FF Hallein
Die Feuerwehr konnte zum Glück Schlimmeres verhindern.

Ein Imbissstand an der Halleiner Landesstraße in Hallein (Tennengau) ist in der Nacht auf Heiligabend zum Raub der Flammen geworden. Gelagerte Gasflaschen machten den Einsatz gefährlich.

Wie die Feuerwehr Hallein am Dienstag berichtet, wurden die Einsatzkräfte am Sonntag um exakt 1.57 Uhr zu dem Brand an der Halleiner Landesstraße alarmiert.

Beim ihrem Eintreffen stand der Imbissstand in Vollbrand. Nur durch das schnelle Handeln konnte Schlimmeres verhindert werden.

Feuerwehr Hallein verhindert Schlimmeres

So gelang es den Einsatzkräften die Flammen zu löschen, bevor sie auf die angrenzenden Garagen übergriffen. Dort befand sich auch das Gaslager für den Imbissstand.

Im Zuge der Nachlöscharbeiten kam außerdem eine 25-Kilo-Flüssiggasflasche zum Vorschein, welche nach genauerer Begutachtung geborgen und gesichert wurde.

Die Halleiner Landesstraße war für die Dauer der Löscharbeiten komplett gesperrt. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden. Die Brandursache ist Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 07:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/imbissstand-in-hallein-komplett-abgebrannt-57614098

Kommentare

Mehr zum Thema