Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Kind schwer verletzt nach Hundebiss

Ein vier Jahre altes Kind wurde am Sonntag in Adnet von einem Hund attackiert.

Ein vier Jahre altes Kind ist am Sonntagabend vor einem Gasthaus in Adnet (Tennengau) von einem Hund gebissen worden. Das Mädchen spielte mit dem bayerischen Gebirgsschweißhund "Aiko", als dieser plötzlich zuschnappte und das Mädchen schwer im Gesicht verletzte. Die Vierjährige wurde vom Notarzt erstversorgt und anschließend vom Rettungshubschrauber "C6" in die Kinderchirurgie des Landeskrankenhauses Salzburg geflogen, meldete die Polizei.

Mädchen wurde schwer verletzt

Die Eltern des Mädchens machten Rast in einem Gastgarten am Fuß des Schlenkens. Das Kind spielte mit seinem siebenjährigen Bruder auf einer Wiese. Dort lag das Tier scheinbar friedlich in der Wiese. Als das Kind mit dem Vierbeiner spielen wollte, biss "Aiko" plötzlich zu und verletzte das Mädchen schwer im Gesicht.

Aiko bisher nie auffällig

Mit dem bayerischen Gebirgsschweißhund "Aiko" habe es bisher nie Probleme oder Zwischenfälle gegeben, schilderte der Besitzer und Wirt gegenüber Medien. Vor dem Zwischenfall dürften einige Kinder den auf der Wiese ruhenden Hund gereizt haben, vermutete Erwin Brunnauer.

Er habe davon mehr oder weniger durch Zufall Notiz bekommen, weil er ein kleines Kind schreien gehört habe, schilderte der Hundebesitzer. Er sei aus dem Gasthaus gelaufen, habe nachgesehen und feststellen müssen, dass sein Hund offenbar das Kind gebissen habe. "Für mich ist das natürlich kein gutes Gefühl, denn wir haben seit jeher einen Hund gehabt und es hat nie Probleme gegeben. Das jetzt ist jedenfalls der erste Vorfall - immerhin habe ich 'Aiko' schon seit acht Jahren", sagte Brunnauer gegenüber dem ORF-Landesstudio Salzburg.

Hundeattacken in Nieder- und Oberösterreich

Erst am Donnerstag hatte ein Golden Retriever im Innviertel ein 13-jähriges Mädchen unvermittelt in den Oberarm gebissen. Es war der zweite Fall in Oberösterreich innerhalb einer Woche: Am Dienstagabend wurde ein sieben Monate altes Baby im Bezirk Gmunden von einem Mischlingsrüden verletzt. In Niederösterreich war am 23. September ein Zweijähriger auf einem Spielplatz von einem Rottweiler angefallen und gebissen worden. Kurz darauf wurde in Klagenfurt eine Zehnjährige von einem fast 60 Kilo schweren Landseer gebissen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.10.2019 um 06:46 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/kind-schwer-verletzt-nach-hundebiss-59239312

Kommentare

Mehr zum Thema