Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Krispl-Gaißau: Kindergartenkinder können nach Herzenslust forschen

Kinder können Naturwissenschaften nun selbst erleben. plenos
Kinder können Naturwissenschaften nun selbst erleben.

Kinder sind von Natur aus neugierig und wollen die Welt entdecken. Für die Kinder im Kindergarten Krispl-Gaißau (Tennengau) gibt es jetzt eine „Gute Nachricht“, denn sie erhalten eine eigene „Spürnasenecke“.

Forschen, Experimentieren, Entdecken – in der „Spürnasenecke“ sind der Neugierde kleiner Forscher kaum Grenzen gesetzt. Kindergärten werden bei diesem Projekt mit einem kindgerechten Labor-Möbel und einem reichhaltigen Fundus an Forschungsutensilien für naturwissenschaftliche Experimente ausgestattet.

Naturwissenschaften kindgerecht aufbereitet

Wieso wird einem so heiß, wenn man im Sommer dunkle Kleidung trägt? Die Antwort auf diese Frage gibt ein kleines Experiment: Man befülle zwei Gläser mit Wasser und umwickle eines davon mit schwarzem Papier, das andere mit weißem. Dann stelle man beide Gläser in die Sonne – um festzustellen: das Wasser im schwarz verkleideten Glas erhitzt sich bedeutend stärker als jenes im weißen.

Selbstständig können die Kinder in Krispl-Gaißau experimentieren. /plenos Salzburg24
Selbstständig können die Kinder in Krispl-Gaißau experimentieren. /plenos

FH Kuchl entwickelt kindgerechte Labormöbel

Diesen und viele weitere naturwissenschaftliche Versuche werden die Kinder in Krispl-Gaißau demnächst in ihrem Kindergarten unternehmen – Ort dafür ist die „Spürnasenecke“. So nennt sich ein engagiertes Projekt, das sich im Land Salzburg schon seit mehreren Jahren großer Beliebtheit erfreut und nun auch nach Krispl kommt. Der Kindergarten wird dazu mit einer Art „Labor“ ausgestattet, einem am Kuchler FH-Lehrgang für Holztechnik eigens entwickelten Multifunktionsmöbel, das perfekt auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt ist.

Die kindgerechten Möbel wurden an der FH Kuchl entworfen. /plenos Salzburg24
Die kindgerechten Möbel wurden an der FH Kuchl entworfen. /plenos

Experimentieren nach Herzenslust

Die Spürnasenecke bietet unzählige Möglichkeiten zum Experimentieren – die Kindergartenkinder bauen einen kleinen Solar-Ofen oder staunen darüber, dass Bohnenkeimlinge selbst durch ein dunkles Erd-Labyrinth ihren Weg an die Sonne finden. Viele Experimente führen die Kinder hinaus in die Natur. Sie beobachten etwa kleine Tiere des Waldbodens unter der Lupe. Nicht nur die Kinder lernen dazu: Das Team um Kindergartenleiterin Martina Weißenbacher nahm an einer Fortbildung teil, um die Experimente des Spürnasen-Handbuchs optimal vermitteln zu können.

Unterstützt wird das Projekt in Krispl-Gaißau von der Firma Schlotterer.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.10.2020 um 08:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/krispl-gaissau-kindergartenkinder-koennen-nach-herzenslust-forschen-55110319

Kommentare

Mehr zum Thema