Jetzt Live
Startseite Tennengau
"Logistik herausfordernd"

Zweite Covid-Impfung in Kuchler Seniorenwohnheim

Bewohner und Personal zuversichtlich

Drei Wochen sind seit der ersten Corona-Teilimpfung vergangen. Jetzt ist im Kuchler Seniorenwohnheim (Tennengau) den ersten Personen die zweite Dosis verabreicht worden.

Kuchl

Ein bisschen aufgeregt seien Eleonore Huber (94) und Elisabeth Eichriedler (88) vor der zweiten Teilimpfung gewesen, aber das sei schnell verflogen, berichtet das Land Salzburg heute in einer Aussendung. Die Hoffnung auf die Rückkehr in ein fast normales Leben sei groß und Eleonore Huber brachte es für alle auf den Punkt: „Wir schicken dieses verdammte Virus in die Wüste!“

Zweite Covid-Impfung in Kuchler Seniorenwohnheim

Diese Woche werden die Bewohnerinnen und Bewohner in Salzburgs Seniorenwohnhäusern zum zweiten Mal gegen das Corona-Virus geimpft. 

Rund 12.000 Salzburger bisher geimpft

„In Salzburg wurden bisher 11.820 Personen gegen das Corona-Virus geimpft. Für diese Woche sind weitere zirka 3.100 Dosen geliefert worden. Der Großteil davon ist für die zweite, jetzt fällige Injektion vorgesehen, weitere für die Erstimpfung“, erklärt Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl (ÖVP).

Logistik ist herausfordernd

Im Seniorenwohnhaus Kuchl hat heute der stellvertretende Impfkoordinator, Dr. Rainer Pusch, die zweite Teilimpfung der Bewohner und des Personals durchgeführt. „Die Planung ist vor allem eine logistische Herausforderung. Wir wollen ja so viele Menschen wie möglich impfen, müssen aber auch immer die Verabreichung der zweiten Dosis mitbedenken“, so Pusch.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.10.2021 um 06:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/kuchl-zweite-covid-impfung-in-seniorenwohnheim-98879482

Kommentare

Mehr zum Thema