Jetzt Live
Startseite Tennengau
Fast 1 Promille intus

Alkolenker flieht nach Unfall auf L209

Verfolgungsjagd endet in Adnet

Kopie von SB, Blaulicht, Nacht Bilderbox
Als die Polizei hinzugezogen wurde, ergab der Alko-Test beim fahrerflüchtigen Tennengauer einen Wert von 0,94 Promille.  (SYMBOLBILD)

Von einem kuriosen Alko-Crash berichtet die Salzburger Polizei: Nach der Kollision zweier Autos auf der Wiestal Landesstraße (L209) in Adnet (Tennengau) flüchtete ein Autolenker am Sonntag. Doch der 43-Jährige konnte geschnappt werden.

Adnet

Wie die Polizei in einer Aussendung am Montag mitteilte, kam es am Sonntagnachmittag zu dem Verkehrsunfall, wobei die beiden Autos mit den Außenspiegeln zusammenstießen.

Fahrerflucht auf L209

Einer der beteiligten Lenker, ein 43 Jahre alter Mann aus dem Tennengau, blieb danach nicht stehen und fuhr weiter. Der andere in den Unfall verwickelte Pkw-Fahrer drehte um und verfolgte den 43-Jährigen. Erst nach einigen Kilometern konnte er mit Lichtsignalen zum Anhalten bewegt werden.

Alkolenker in Adnet gestoppt

Als die Polizei hinzugezogen wurde, ergab der Alko-Test beim fahrerflüchtigen Tennengauer einen Wert von 0,94 Promille. Jedoch konnten ihm die Beamten den Führerschein nicht abnehmen, da der 43-Jährige seine Lenkbescheinigung eigenen Angaben zufolge seit einiger Zeit nicht mehr auffinden könne. Der Mann wird angezeigt. 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.05.2021 um 12:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/l209-alkolenker-flieht-nach-unfall-in-adnet-98529769

Kommentare

Mehr zum Thema