Jetzt Live
Startseite Tennengau
Kilometerlanger Stau

Elf Fahrzeuge in Massenkarambolage auf A10 verwickelt

Zwei Verletzte bei Massen-Crash im Tennengau

staua1030072016002.jpg Neumayr
Kilometerlanger Stau nach einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen auf der A10 zwischen Hallein und Puch. (ARCHIVBILD)

Auf der A10 bei Puch sind am Freitag insgesamt neun Fahrzeuge und 16 Personen in einen Unfall verwickelt worden. Bei der Massenkarambolage wurden zwei Personen verletzt. Es bildete sich in Richtung Salzburg ein kilometerlanger Stau.

Puch bei Hallein, Hallein

Zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen ist es, wie berichtet, gestern, Freitag, kurz nach 14 Uhr auf der Tauernautobahn (A10) in Richtung Salzburg zwischen Hallein und Puch-Urstein (Tennengau) gekommen.

Wie die Polizei am Abend mitteilte, bremste der Erstbeteiligten aufgrund des Stop&Go-Verkehrs auf der Autobahn sein Fahrzeug auf der Überholspur bis zum Stillstand ab. Dies löste hinter diesem eine Kettenreaktion aus und es fuhren weitere acht Fahrzeuge auf den jeweiligen vorderen Unfallgegner auf.

Bei den Kollisionen sind zwei Lenkerinnen leicht verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht worden. Eine weiter Person gab sich selbstständig in ärztliche Behandlung, teilte das Rote Kreuz auf S24-Anfrage mit.

Der genaue Unfallhergang sei nun Gegenstand weiterer Ermittlungen, teilt die Polizei mit.

Massen-Crash brachte langen Stau auf A10

Aufgrund des Unfalls bildete sich auf der A10 ein elf Kilometer langer Rückstau. Der Zeitverlust betrug mitunter knapp eine Stunde. Gegen 16 Uhr war die Unfallstelle wieder geräumt, der Stau löste sich nur sehr langsam auf.

2022-06-10 15_23_57-Start.jpg SALZBURG24/Screenshot
Unser Verkehrsservice in Echtzeit zeigt den kilometerlangen Stau auf der A10 in Richtung Salzburg nach einem Unfall zwischen Hallein und Puch (Stand, 10. Juni, 15.30 Uhr).

Zu den Verkehrsinfos in Echtzeit.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 11.08.2022 um 07:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/massenkarambolage-auf-a10-bei-puch-elf-fahrzeuge-beteiligt-122597014

Kommentare

Mehr zum Thema