Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

MINT-Pilot-Center entstehen in Salzburg

Kreisel drechseln, Fahrradschlauch flicken, Bilder auf dem Smartphone animieren oder Fingerzeichnen am Tablet. Beim MINT-Pilot-Center konnten sich die Jugendlichen am Donnerstag in Straßwalchen (Flachgau) Straßwalchen experimentell so richtig austoben.

Aber auch jede Menge Ideen und Inputs wurden gesammelt, denn das Jugendzentrum Neumarkt will künftig den Heranwachsenden genau solche Stationen zum Forschen und Experimentieren anbieten. "Neue Technologien und die zunehmende Digitalisierung bieten nicht nur große Chancen, sondern sie verändern unsere Gesellschaft und Wirtschaft immer mehr. Auch das Berufsleben ist davon betroffen. Heute haben fast 90 Prozent der heimischen Firmen Probleme, gut ausgebildete technische Fachkräfte zu finden", beschreibt Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) die längerfristigen Ziele der MINT-Offensive.

Mehr als Twitter und Snapchat

Die rund 60 Jugendlichen durften bei der Firma Mosburger ihre Fähigkeiten experimentell erforschen. Sei es beim Drechseln bei der Rad- oder bei der Programmierstation. „Ich will den Jugendlichen zeigen, dass sie mit dem Handy mehr machen können als nur twittern oder snapchatten - etwa kreative Videos gestalten oder Apps programmieren“, so MINT-Mentor Werner Moser.

Weitere MINT-Pilot-Center

Weitere MINT-Pilot-Center wird es künftig auch in Hallein (Tennengau), St. Johann (Pongau) und Saalfelden (Pinzgau) geben. "Mit den MINT-Pilot-Centern wird ein umfassendes Angebot geschaffen, damit Kinder und Jugendliche altersgerecht und mit Freude Technik, Naturwissenschaft und Informatik erleben können", erklärte Landesrätin Andrea Klambauer (NEOS).

Aufgerufen am 14.11.2018 um 03:16 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/mint-pilot-center-entstehen-in-salzburg-60786736

Kommentare

Mehr zum Thema