Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Nach langem Bangen: Skigebiet Gaissau-Hintersee startet in Wintersaison

Am Freitag werden die Lifte eingeschaltet. Neumayr/Archiv
Am Freitag werden die Lifte eingeschaltet.

Bis zuletzt war es ungewiss, doch nun ist es fix: Das Skigebiet Gaißau-Hintersee in der Osterhorngruppe startet am Freitag mit vier Liften in die Wintersaison.

Wie ORF Salzburg am Dienstag berichtete, dürfte die Entscheidung äußerst kurzfristig gefällt worden sein. Es habe bislang die Zustimmung des chinesischen Mehrheitseigentümers gefehlt. Am Mittwochvormittag konnten die Betreiber schließlich die gute Nachricht verkünden: "Rauf auf die Brettln und ab auf die Piste!"

Bange Monate für Skigebiet Gaissau-Hintersee

Im Jänner 2017 war über die Betreibergesellschaft des Skigebiets ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet worden. In diesem Verfahren hatten 91 Gläubiger Forderungen gestellt, die mit einer Höhe von 2,66 Mio. Euro nahezu zur Gänze anerkannt wurden. Im April stimmten die Gläubiger einem Sanierungsplan mit einer 30-Prozent-Quote zu. Der Betreiber kündigte Investitionen in eine künstliche Beschneiung und in die Lifte an. Eine Wiedereröffnung war bis zuletzt aber ungewiss.

Aufgerufen am 10.12.2018 um 05:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/nach-langem-bangen-skigebiet-gaissau-hintersee-startet-in-wintersaison-57559675

Kommentare

Mehr zum Thema