Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tödlicher Chemieunfall

AustroCel will Produktion im Herbst wieder starten

Die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen

Nach einem Chemieunfall am 2. Juni 2021 in der Firma AustroCel in Hallein (Tennengau), bei dem Schwefeldioxid aus einem Zellstoff-Kocher ausgetreten und ein Mitarbeiter ums Leben gekommen war, wird die Produktion in dem Unternehmen voraussichtlich im November wieder aufgenommen.

Hallein

Die Ermittlungen zur Unfallursache sind noch nicht abgeschlossen.

Das teilte AustroCel am Dienstag nach einer Betriebsversammlung in einer Aussendung mit. Seit dem Unfall steht die Produktion still. Die Ermittlungen zur Unfallursache sind noch nicht abgeschlossen.

Versicherung deckt Ausfälle bei AustroCel

Die Zellstoffproduktion und die neue Bio-Ethanol-Anlage sollen im Herbst wieder in Betrieb gehen. Die Produktionsausfälle seien durch eine Versicherung gedeckt, hieß es. Für die nächsten Monate wurde Kurzarbeit beantragt. "Für AustroCel haben die Aufklärung der Unfallursache und die Arbeits- und Betriebssicherheit Vorrang", erklärte Geschäftsführer Jörg Harbring. "Wir hoffen, dass die Untersuchungen bald abgeschlossen sind und die Gründe für den Unfall umfassend aufgeklärt werden."

"Maximale Sicherheit gewährleisten"

In den kommenden Wochen und Monaten werden alle Druckbehälter und Rohrleitungen überprüft, "um maximale Sicherheit" zu gewährleisten. Während des Stillstandes werde auch der Laugenkessel um 1,7 Millionen Euro modernisiert.

Bei dem Unfall in der Zellstoffkocherei war aus bisher unbekannten Gründen eine Gasdruckleitung aufgerissen. Ein Arbeiter aus dem Bezirk Hallein wurde von dem knapp 170 Grad heißen Schwefeldioxid getroffen und tödlich verletzt. Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung gegen unbekannte Täter eingeleitet. Zur Klärung der Unfallursache wurden zwei Sachverständige bestellt. Geklärt werden soll auch die Frage, ob etwa ein Materialversagen vorlag.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 05.08.2021 um 11:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/nach-toedlichem-chemieunfall-in-hallein-produktion-startet-im-herbst-106859998

Kommentare

Mehr zum Thema