Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Puch: Hund kommt Besitzerin bei Raubversuch zu Hilfe

Ein Hund wurde am späten Freitagabend in Puch (Tennengau) zum Helden. Die 38-jährige Besitzerin war mit ihren beiden Hunden spazieren, als ein Unbekannter sie zu Boden riss und ausrauben wollte. Einer der Vierbeiner attackierte den Räuber.

Bei einem Spaziergang mit ihren beiden Hunden wurde eine 38-jährige Österreicherin am Freitag gegen 21.30 Uhr in Puch angegriffen. Ein Unbekannter packte sie am Hinterkopf an den Haaren und riss sie zu Boden. Der Täter versetzte der 38-Jährigen noch einen Tritt gegen ihr Bein und schrie sie an, dass er ihr Mobiltelefon und Zigaretten haben wolle, berichtete die Polizei.

Hund attackiert in Puch Räuber

Die 38-Jährige hatte weder ein Telefon noch andere Sachen bei sich. Die Frau hatte aber kurz zuvor einen ihrer beiden Hunde frei laufen lassen. Der Vierbeiner kam ihr nun zu Hilfe, indem er den Täter attackierte. Mit Erfolg: Der Unbekannte ergriff ohne Beute die Flucht. Die 38-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt.

 

Aufgerufen am 17.12.2018 um 01:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/puch-hund-kommt-besitzerin-bei-raubversuch-zu-hilfe-57706030

Kommentare

Mehr zum Thema