Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Puch: Tödlicher Verkehrsunfall auf A10

Ein Verkehrsunfall auf der Tauernautobahn (A10) im Salzburger Tennengau hat am Samstagabend ein Todesopfer gefordert.

Ein 34-jähriger Autolenker aus der Stadt Salzburg krachte gegen 20.00 Uhr mit seinem Pkw bei der Ausfahrt Puch-Urstein in Fahrtrichtung Salzburg ungebremst in einen Aufpralldämpfer an der Leitschiene, wie die Sicherheitsdirektion Salzburg in der Nacht auf Sonntag gegenüber der APA erklärte. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Schwierige Bergung

Die Bergung des 34-Jährigen gestaltete sich sehr schwierig, da der Mann einen Hund auf dem Beifahrersitz mitgeführt habe, der bei dem Unfall verletzt worden sei. Die Rettungskräfte mussten demnach eine Tierärztin heranziehen, mit deren Hilfe der Golden Retriever geborgen werden konnte.

Unfall-Lenker überholte am Pannenstreifen

Angeblich fiel der Lenker schon zuvor einigen anderen Verkehrsteilnehmern auf, da er auf dem Pannenstreifen Autos überholte und dann gegen die Leitschiene prallte. Die Polizei wird den Unfallhergang überpfrüfen und ordnete eine Obduktion an. Die A10 war nach dem Verkehrsunfall für rund zwei Stunden nur erschwert passierbar. (APA/Aktivnews)

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 02:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/puch-toedlicher-verkehrsunfall-auf-a10-59327632

Kommentare

Mehr zum Thema