Jetzt Live
Startseite Tennengau
Radfahrer kollidieren

Polizei sucht nach Radunfall in Hallein Zeugen

Beteiligter flüchtet nach Unfall in Rehhof

Polizei, SB SALZBURG24/Wurzer
Bei dem Zusammenstoß zog sich ein 57-Jähriger schwere Verletzungen im Gesicht zu. (SYMBOLBILD)

Nach der Kollision zweier Radfahrer Mittwochabend in Hallein (Tennengau) sucht die Polizei nun nach Zeugen. Ein beteiligter Radfahrer war vom Unfallort geflüchtet.

Hallein

Kurz nach 18 Uhr kam es am Mittwoch entlang dem Radweg entlang der Salzburger Straße zwischen den Stadteilen Taxach und Rehof zum Zusammenstoß: Rund 300 Meter nach der Bushaltestelle Rehhof war ein 58-jähriger Flachgauer mit einem dunkel gekleideten und ohne Beleuchtung fahrenden Radfahrer zusammengestoßen.

Radunfall in Hallein: Mann schwer verletzt

Dabei erlitt der Mann schwerste Verletzungen im Gesichtsbereich, berichtet die Polizei. Der unbekannte Radfahrer flüchtete mit seinem beschädigten Fahrrad vom Unfallort in Richtung Rehhof. Es soll sich dabei um einen 1,70 bis 1,80 Meter großen 20-Jährigen handeln.

Polizei sucht Zeugen

Außerdem sucht die Polizei nach einer männlichen, korpulenten Person im Alter von etwa 60 Jahren. Dieser Mann, der zu Fuß an der Unfallstelle vorbeikam, dürfte laut den beschuldigten Radfahrer gesehen haben.

Hinweise können an die Polizeiinspektion Hallein unter 059133 5100 100, bzw. an jede andere Polizeidienststelle weitergegeben werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 02:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/radfahrer-kollidieren-in-hallein-polizei-sucht-zeugen-82808467

Kommentare

Mehr zum Thema