Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Raubüberfall auf Spielcasino in Hallein



Ein vorerst unbekannter Täter verübte am Samstag einen Raubüberfall auf ein Spielcasino in Hallein (Tennengau).

Am Samstag, gegen 10:30 Uhr, betrat ein vorerst unbekannter Täter ein Spielcasino in Hallein (Pinzgau) und spielte an einem Automaten. Etwa zehn Minuten später holte der Spieler die Kellnerin des Lokals für eine angebliche Gewinnauszahlung zu sich. Als die 24-jährige Angestellte die Geldtasche öffnete und einen 10 €-Geldschein herausnahm, ergriff der Täter die Kellnerbrieftasche (Inhalt 4.100 €). Nach einem kurzen Handgemenge konnte der Täter die Tasche dem Opfer entreißen. Dabei flogen mehrere Geldscheine auf den Fußboden.

Raubüberfall auf Spielcasino: Die Kellnerin verfolgte den Täter

Der Mann flüchtete schließlich mit der Beute aus dem Geschäftslokal. Die Frau folgte dem Täter und schrie auf der Straße um Hilfe. Ein aufmerksamer Passant nahm die Verfolgung auf. Auf dem Fluchtweg stürzte der Täter, verlor einen weiteren Teil seiner Raubbeute und versuchte, die Geldscheine wieder von der Straße aufzuheben. Dabei wurde der Täter vom Verfolger eingeholt und vorerst festgehalten.

Täter war mit Messer bewaffnet

Als der Täter ein Messer aus seiner Jacke zog und damit den Verfolger bedrohte, ließ ihn der Passant los. Im Zuge der Ermittlungen durch Beamte der PI Hallein und des LKA Salzburg wurde als mutmaßlicher Täter ein 22-jähriger Deutscher aus Hallein ausgeforscht. Die Fahndung nach dem 22-jährigen wurde eingeleitet. Verletzt wurde bei dem Raubüberfall in Hallein niemand. (Sicherheitsdirektion Salzburg)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.10.2019 um 02:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/raubueberfall-auf-spielcasino-in-hallein-59275159

Kommentare

Mehr zum Thema