Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tragischer Unfall

Feuerwehren trauern um toten Floriani

Feuerwehrler kam in Golling ums Leben

Ein tragischer Unfall führte in Golling (Tennengau) zum Tod eines Feuerwehrmannes. Ausgerechnet bei der Kinder Safety Olympiade geriet ein Kran in eine Stromleitung, der 45-Jährige konnte nicht mehr reanimiert werden. Salzburgs Feuerwehren zeigen ihre Trauer über den Tod eines Kollegen in den sozialen Medien.

Der Feuerwehrmann war nach dem Kontakt mit der Stromleitung sofort bewusstlos. Unklar ist noch, wie genau es zu dem Unfall kam. Mehrere Kinder, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls ebenfalls im Korb befanden, wurden nicht verletzt. "Die Kinder sind von einem praktischen Arzt angeschaut worden und sind augenscheinlich nicht verletzt worden. Sie wurden aber zur Kontrolle in das Landeskrankenhaus nach Salzburg gebracht", erklärte Rot-Kreuz-Einsatzleiter Peter Steiner gegenüber SALZBURG24.

Trauer nach Tod eines Florianis

In den sozialen Medien bekundete die Freiwillige Feuerwehr Golling ihre Trauer über den Verlust eines Kameraden. "Wir trauern um einen besonders ehrgeizigen, engagierten sowie stets hilfsbereiten Kollegen und Freund! Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie und allen Angehörigen! Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Golling", schreiben die Florianis auf Facebook.

Feuerwehren drücken Beileid aus

Auch andere Feuerwehren in Salzburg schlossen sich am Freitag an und gedenken dem toten Floriani. Die Feuerwehr Thalgau (Flachgau) etwa ergänzte ihr Profilbild um eine schwarze Schleife und bekundet: "In Gedanken an einen Salzburger Kollegen der bei einem tragischen Unfall heute ums Leben gekommen ist."

In Gedanken an einen Salzburger Kollegen der bei einem tragischen Unfall heute ums Leben gekommen ist. Unser größtes...

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Thalgau am Freitag, 17. Mai 2019

Die Feuerwehr Michaelbeuern (Flachgau) hat den Beitrag der Kollegen aus Golling geteilt und gibt damit ihrer Trauer Ausdruck.

Gepostet von Feuerwehr Michaelbeuern am Freitag, 17. Mai 2019

"Viel Kraft in dieser schweren Zeit"

Betroffen zeigt sich auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Salzburg und wünscht den Hinterbliebenen viel Kraft "in dieser schweren Zeit."

Mit großem Entsetzen bedauern wir den Verlust eines Kameraden der Feuerwehr Golling! Unser Beileid gilt natürlich der...

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Stadt Salzburg am Freitag, 17. Mai 2019

Auch die Feuerwehr Abtenau (Tennengau) meldet sich in dem sozialen Medium zu Wort und drückt den Kollegen in Golling ihr Beileid aus, genauso wie die Florianis aus Kuchl (Tennengau).

Wir trauern um einen Gollinger Feuerwehrkameraden ???? Unser Beileid gilt der Familie und Freunden sowie der Gollinger Feuerwehr ???????????? Ruhe in Frieden Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr.

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Abtenau am Freitag, 17. Mai 2019

Ich darf im Namen unserer Mitglieder den Angehörigen und Freunden von Walter und den Kameraden der Freiw. Feuerwehr Golling unser aufrichtiges Beileid und tiefe Anteilnahme aussprechen!

Gepostet von Feuerwehr Kuchl am Freitag, 17. Mai 2019
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.10.2019 um 07:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/salzburgs-feuerwehren-trauern-um-toten-floriani-70410355

Kommentare

Mehr zum Thema