Jetzt Live
Startseite Tennengau
Kind gerettet

Hilfloses Mädchen aus der Lammer gezogen

Elfjährige wollte in Scheffau alleine baden gehen

Aus der Lammer in Scheffau (Tennengau) wurde am Freitagabend ein elf Jahre altes Mädchen gerettet. Das Kind hatte Polizeiangaben zufolge vorher unbemerkt ein Heim in Golling verlassen und ist alleine zum Fließgewässer gegangen.

Scheffau am Tennengebirge, Golling an der Salzach

Demnach war das Mädchen in der Vergangenheit schon öfter mit anderen Heimkindern und unter Aufsicht bei der Stelle an der Lammer baden. Jedoch dürfte die Elfjährige die Strömung der Lammer gestern Abend unterschätzt haben.  

Kind aus der Lammer gerettet

In dem – laut Polizei – nicht tiefem Wasser wurde sie einige Meter abgetrieben, bis sie sich an einer Steininsel im Wasser festhalten konnte. Ein Anrainer hörte lautes Schreien und Weinen, begab sich zur Lammer und entdeckte das hilflose Mädchen.  

Der Mann verständigte die Einsatzkräfte und das Kind konnte von der Freiwilligen Feuerwehr und Helfern der Wasserrettung aus dem Fluss gerettet werden. Mit einer Unterkühlung wurde sie von der Rettung in das Uniklinikum Salzburg gebracht. Neben den ehrenamtlichen Floriani war auch die Wasserrettung mit den Ortsstellen Bischofshofen (Pongau) und Stadt Salzburg mit insgesamt 15 Einsatzkräften vor Ort.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.04.2021 um 08:38 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/scheffau-elfjaehrige-stuerzt-in-die-lammer-91526404

Kommentare

Mehr zum Thema