Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Schulbeginn für 66.000 Kinder in Salzburg

Am Montag heißt es Schulbeginn für rund 66.000 Kinder im Bundesland Salzburg. Darunter sind rund 5.217 Taferlklassler. In der Stadt Salzburg wurden während der Ferien kräftig die Schulgebäude saniert.

Für 7.9191 Mädchen und Buben (1.136 Taferlklassler) in der Stadt Salzburg beginnt am Montag die Schule. Und sie können sich auf frisch sanierte Schulgebäude freuen, meldete die Stadt Salzburg in einer Aussendung.

Während des Sommers haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hochbauamts Fenster ausgetauscht und Bodenbeläge erneuert, es wurde gebaut, gehämmert, gestrichen – aber auch die Fußböden wurden grundgereinigt. „Durch die umfangreichen Sanierungs- und Ausbaumaßnahmen in den Volksschulen kommen wir auch dem wachsenden Bedarf an Nachmittagsbetreuung entgegen,“ freut sich Baustadträtin Claudia Schmidt.

Schulbeginn: Sanierungen in Schulen

Auf Vordermann gebracht wurden in den vergangenen neun Wochen acht Volksschulen und die Neue Mittelschule Schlossstraße. Neben kleineren Umbaumaßnahmen fallen darunter:

  • die Sanierung des Daches der Volksschule Abfalter (rund 350.000 Euro)
  • die Errichtung von Klassen für die Nachmittagsbetreuung und Infrastruktur-Verbesserungen in den VS Liefering 2, Morzg und Leopoldskron (rund 200.000 Euro)
  • Brandschutzmaßnahmen und ein neues Vordach in der VS Leopoldskron (250.000 Euro)
  • ein neues Dach im Altbau der VS Mülln (200.000 Euro)
  • ein frisch renovierter Turnsaal und sanierte Sanitärräume in der VS Liefering 2 und der Neuen Mittelschule Schlossstraße (je 200.000 Euro)

Größter Umbau in Morzg

Der größten „Brocken“ dieses Sommers war der Umbau der Volksschule Morzg in eine Ganztagsschule. Ein zusätzliches Stiegenhaus wurde errichtet, das restliche Gebäude entsprechend den Vorgaben des Brandschutzes saniert. Die Kosten für dieses Projekt betragen 550.000 Euro; insgesamt wurden 2,15 Millionen Euro investiert.

Schulsanierung Salzburg24
Schulsanierung

 

„Besonders freut mich, dass die Arbeiten weitgehend termingerecht abgeschlossen werden konnten und einem reibungslosen Start ins neue Schuljahr nichts mehr im Wege steht,“ sagt Schmidt. Kleinere Arbeiten sind nur noch in der VS Morzg nötig, wo in den ersten beiden Schulwochen der Bodenbelag fertig gestellt wird – der Schulbetrieb könne allerdings ungehindert stattfinden, heißt es von Elisabeth Kotek-Holzmann aus dem Büro von Stadträtin Schmidt. Außerdem kann der neue Turnsaal in der VS Liefering 2 erst ab der zweiten Schulwoche genützt werden, was aber kein Problem ist, da bis dahin kein Sportunterricht stattfindet.

Hochbau der interne Dienstleister

Durchgeführt werden Sanierungen an den 37 städtischen Pflichtschulen – 21 Volksschulen, drei Hauptschulen, sieben Neue Mittelschulen, fünf Sonderschulen und die Polytechnische Schule – vom Hochbauamt im Auftrag der Stadt Salzburg Immobiliengesellschaft (SIG). Mit 67 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im technischen und handwerklichen Bereich und 194 Reinigungs-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Hochbauamt der größte interne Dienstleister der Stadt Salzburg.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 05:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/schulbeginn-fuer-66-000-kinder-in-salzburg-41773999

Kommentare

Mehr zum Thema