Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Schwere Arbeitsunfälle im Pinzgau und Tennengau

Zwei Männer wurden bei Arbeitsunfällen in Salzburg verletzt. Bilderbox
Zwei Männer wurden bei Arbeitsunfällen in Salzburg verletzt.

Gleich zwei schwere Arbeitsunfälle ereigneten sich in Salzburg: In Maishofen (Pinzgau) stürzte ein 600 Kilogramm schweres Gerät auf den Fuß eines 28-Jährigen und in Hallein (Tennengau) fielen mehreren Platten auf einen Bauarbeiter drauf. 

Donnerstagvormittag kam es beim Anheben einer 600 Kilogramm schweren Dosieranlage in einem Maishofener Molkereibetrieb zu einem Arbeitsunfall: Beim Anheben mithilfe eines Krans rissen plötzlich Transportschrauben, die Anlage stürzte laut Polizeiangaben aus knapp 30 Zentimetern auf den Boden. Ein 28-jähriger Arbeiter wurde dabei unbestimmten Grades am Fuß verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus Zell am See verbracht.

Arbeitsunfall auf Baustelle in Hallein

Bereits am Mittwochvormittag wurde ein 47-jähriger Bauarbeiter auf einer Baustelle in Hallein von mehreren Grobspanplatten getroffen. Diese waren aus zwei Meter Höhe auf den Slowenen gefallen, als diese mit einem Kran in ein oberes Stockwerk gehoben werden sollten. Der Verunglückte wurde mit schweren inneren Verletzungen mit dem Helikopter in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 09:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/schwere-arbeitsunfaelle-im-pinzgau-und-tennengau-55420420

Kommentare

Mehr zum Thema