Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Schwerverletzter bei Motorrad-Crash auf B166

Schwer verletzt wurde ein Biker auf der B166. (SYMBOLBILD) Bilderbox
Schwer verletzt wurde ein Biker auf der B166. (SYMBOLBILD)

Nach dem heftigen Crash in Krimml (Pinzgau) ereignete sich Freitagnachmittag auf der Pass Gschütt Straße (B166) zwischen Lungötz (Tennengau) und St. Martin am Tennengebirge (Pongau) der nächste Motorradunfall. Nach ersten Informationen wurde dabei eine Person schwer verletzt.

Bis zum späten Nachmittag war die Unfallstelle wieder geräumt. Mit einem Rettungshelikopter wurde der Schwerverletzte in das Salzburger Unfallkrankenhaus (UKH) geflogen, informierte Rot-Kreuz-Sprecherin Marie Schulz gegenüber S24.

B166: Biker per Hubschrauber abtransportiert

Der 52-jährige Biker aus Oberösterreich fuhr mit einer Motorradgruppe in Richtung St. Martin am Tennengebirge (Pongau). Aus unbekannter Ursache kam er von der Fahrbahn ab und schlitterte mit seinem Motorrad in ein Waldstück.Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes wurden der Mann mittels Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert, berichtet die Polizei am Samstag.

Aufgerufen am 22.01.2019 um 10:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/schwerverletzter-bei-motorrad-crash-auf-b166-im-tennengau-58387147

Kommentare

Mehr zum Thema