Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

So kommt es zu Felsstürzen am Berg

Bergstürze kommen im Bundesland Salzburg immer öfter vor. Teilweise stürzen enorme Massen an Geröll in die Tiefe. Doch wie entstehen solche Felsstürze? Gemeinsam mit Landesgeologe Gerald Valentin sind wir der Ursache auf den Grund gegangen.

"Beim Felssturz am Hohen Göll handelte sich um ein Ereignis in einer Größenordnung, wie es bei uns in Salzburg nur etwa ein Mal pro Dekade vorkommt", sagte Valentin im Gespräch mit SALZBURG24. Vor 30 Jahren auf der Bischofsmütze (Pongau) und vor ungefähr 15 Jahren in Werfen sind laut Valentin vergleichbare Massen abgestürzt.

Wasser als Motor für Felsstürze

Wie, wo und wann entstehen Fels- und Bergstürze? Im Inneren des Gesteins kommt es zu einer chemischen Lösung, in dem das Kalkgestein verkarstet. Bei dem Prozess bilden sich Hohlräume, in denen sich das Schmelzwasser sammelt. "Auf unterirdischem Weg fließt das Wasser ab und es entsteht ein großer Druck in den Hohlräumen. Diesem kann dann der Fels nicht mehr standhalten und es kommt zu Fels- und Bergstürzen", erklärt Valentin.

Landesgeologen in Salzburg wöchentlich im Einsatz

Pro Woche sind die drei Landesgeologen aus Salzburg im Einsatz. "Da sind allerdings auch Rutschungen und Steinschläge sowie größere Felsstürze mitberechnet", sagte Valentin, dessen Team bei größeren Ereignissen mit Fachfirmen, dem Lawinenverband oder der technischen Universität in Graz zusammenarbeitet. "Dabei werden Kompetenzen ausgetauscht und den Studierenden die Chance gegeben, Praxis in der Natur zu sammeln", fügte der Landesgeologe an.

Gefahren-Hotspots in Salzburg

Laut Valentin gibt es aktuell drei Gefahren-Hotspots für Felsstürze in Salzburg: "Landesstraßen sind besonders problematisch. Das haben die Erhebungen der letzten Jahre deutlich gezeigt." Besonders groß sei die Gefahr am Dientner Graben (Pinzgau), an der B99 entlang des Fritzbachs und an der Hochkönigsstraße (beide Bischofshofen/Pongau).

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.08.2019 um 06:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/so-kommt-es-zu-felsstuerzen-am-berg-58301752

Kommentare

Mehr zum Thema