Jetzt Live
Startseite Tennengau
Millionen-Projekt

Sportzentrum Rif ist um ein "Juwel" reicher

Salzburger Sport-Mekka wird erweitert

Das Herzstück des Salzburger Sports wurde nach zwei Jahren Bauzeit mit einer multifunktionellen Tribünenanlage erweitert. Um 6,6 Millionen Euro wurde das Universitäts- und Landessportzentrum Salzburg (ULSZ) in Rif (Tennengau) um ein "Juwel" reicher, wie Sportlandesrat Stefan Schnöll (ÖVP) am Dienstag beim Lokalaugenschein im SALZBURG24-Video erklärt.

Hallein

Das Prunkstück ist die neue Tribüne inklusive Photovoltaikanlage. An der Leichtathletikanlage wurden Steh- und Sitzplätze für rund 500 Personen errichtet. Zudem gibt es einen Seminarraum für bis zu 100 Personen, Büros für den Salzburger Fußballverband und das Schulsportmodell sowie vier neue Umkleideräume.

Rif erhält neue Tribünenanlage

Vorgesehen war zu Beginn nur eine neue Tribüne um höchstens vier Millionen Euro. Während der Wintermonate wurde Wolfgang Becker, Direktor des ULSZ Rif, jedoch erneut vor Augen geführt, dass das Sportzentrum unbedingt neue Büros sowie Umkleidemöglichkeiten benötigt. "Diese Erweiterung war lebensnotwendig, da die die 35 Jahre alte Tribüne ausgedient hat", sagte Becker während des Rundgangs.

"Nun wurde die Tribünenanlage auf einen zeitgemäßen Stand gebracht und es gibt neue Anlagen für den Breitensport – alles wurde dabei schlau, nachhaltig und umweltfreundlich gebaut. Die neue Anlage ist ein Juwel und spielt alle Stücke“, sagte Schnöll.

Leichtathletik profitiert vom Neubau in Rif

Insgesamt wurden im Tennengau 6,6 Millionen Euro in den Neubau der Tribüne investiert. Rund zwei Millionen Euro übernimmt der Bund, den Rest das Land Salzburg. Speziell die Leichtathletik inklusive Zielturm profitiert von dem Neubau. "Es ist wirklich alles top hier, da muss man den Verantwortlichen gratulieren", sagte Rennrollstuhlfahrer Thomas Geierspichler gegenüber S24. Richard Marschal, Landesleiter der Leichtathleten ergänzt: "In der Anlage bieten uns Indoor wie Outdoor noch besserer Trainingsmöglichkeiten als bisher. Wir haben ausreichend Platz für unsere Trainingsgeräte und eine topmoderne Zeitnehmung.“

Sportzentrum Rif, ULSZ, SALZBURG24/ANDONOV
Beim Sportzentrum Rif ist die multifunktionale Tribünenanlage soeben fertig gestellt worden. 

Sprungschanzen, Pumptrack- und Overspeed-Anlage errichtet

Mit dem Aushubmaterial des Tribünengebäudes wurden in unmittelbarer Nähe des Parkplatzes, der ebenso vergrößert wurde, ein Rodelhügel — mit zwei kleinen Sprungschanzen, eine Pumptrack-Anlage für Mountainbiker sowie eine Overspeed-Laufanlage (Bergablaufen) errichtet. Diese Anlagen seien in erster Linie für die Breitensportler und die Anrainer gedacht.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 02:35 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/sportzentrum-rif-ist-um-ein-juwel-reicher-91952203

Kommentare

Mehr zum Thema