Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

St. Koloman: Paragleiter bei Absturz schwer verletzt

Der Schirm war plötzlich zusammengesackt. Bilderbox
Paragleiter vor blauem Himmel Paragleiten, Paragliding, Paraglider, Paragleiter, Freiheit, Fliegen, Hobbys, Hobbies, Freizeit, Urlauber, Ferien, Mut, Mutiger, Tapferkeit, Furchtlosigkeit, Entschlossenheit, Unerschrockenheit, Risikobereitschaft, Furchtloser, Tapferer, Entschlossener, Risikobereiter, Wagemut, Mumm, Tollkühnheit, Tollkuehnheit, Tollkuehner, Tollkühner, Tollkühnes, Tollkuehnes, Mutiges, Furchtloses, Angstloses, Angstloser, Wagnis, Gefahr, Gefährliches, Gefaehrlicher, Riskantes, Riskanter, Riskieren, Risikofreudiger, Menschen, Mann, Männer, Maenner, Erwachsener, Personen, Copyright by BilderBox-Erwin Wodicka, A-4062 Thening, www.bilderbox.com; und, im, beim, and, + , mit, als, beim, im,

Schwer verletzt wurde am Mittwoch ein 41-jähriger Paragleiter am Frunstberg in St. Koloman. Der Mann war mit seinem Gleitschirm in einer Seehöhe von ca. 1.600 Metern in unwegsamen Geländer abgestürzt. 

Wie die Polizei berichtet, startete der 41-Jährige gegen Mittag mit seinem Gleitschirm. Um 13:30 Uhr befand sich der Gleitschirmpilot im Bereich der Osterhorngruppe, als der Schirm plötzlich zusammenklappte. Der Sportler konnte den Absturz nicht mehr verhindern und schlug auf einer Seehöhe von ca. 1600 Meter, im unwegsamen Gelände auf der Nordseite des Frunstberges (Gemeinde St. Koloman), auf.

Bergrettung muss Mann bergen

Dem Verletzten gelang es noch selbst, einen Notruf abzusetzen. Die Rettungskräfte der Bergrettung Golling, sowie die Besatzung des Rettungshubschraubers "Martin 1", konnten den Schwerverletzten mittels Taubergung retten, er wurde in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.04.2021 um 07:13 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/st-koloman-paragleiter-bei-absturz-schwer-verletzt-47370202

Kommentare

Mehr zum Thema