Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Suchaktion nach vermissten Kindern in Kuchl

Die Einsatzkräfte konnten die Kinder nach kurzer Zeit wieder ihren Eltern übergeben. FF Kuchl
Die Einsatzkräfte konnten die Kinder nach kurzer Zeit wieder ihren Eltern übergeben.

Am Donnerstagabend musste die Freiwillige Feuerwehr Kuchl zu einer Suchaktion ausrücken. Drei Kleinkinder waren in der Nähe des Waldkindergartens in Kuchl (Tennengau) verschwunden. Die Kinder waren mit ihren Müttern spazieren, als sie plötzlich verschwanden.

Die zwei Mütter hatten nicht bemerkt, dass sich die Kinder alleine auf den Heimweg gemacht hatten. Nach einem Spaziergang östlich des Georgenberges, waren die drei Kinder im Alter von drei, sechs und neun Jahren alleine zu einem Spielplatz gegangen, während die Mütter mit dem Auto zum Spielplatz nachkamen. Als sie dort eintrafen, waren die Kinder aber nicht dort.

Feuerwehr und Polizei suchten Kinder

Nach einer ergebnislosen Suche war die Sorge groß: Die Tennengauerinnen alarmierten die Polizei Golling. Fast eine Stunde nach dem Verschwinden der Kinder, konnten diese immer noch nicht gefunden worden. Auch die Dunkelheit brach herein, weshalb die Feuerwehr Kuchl und der Löschzug Jadorf alarmiert wurden.

Kinder wohlbehalten gefunden

40 Mitglieder der Feuerwehr Kuchl rückten sofort aus und nach einer halben Stunde konnten sie alle drei Kinder wohlbehalten finden. Die drei waren in Richtung Bad Vigaun (Tennengau) unterwegs gewesen. Sie sagten, sie wollten nachhause gehen, berichtet die Polizei. Die Kinder sind ihren überglücklichen Eltern übergeben worden.

Nach einer Stunde konnten alle Fahrzeuge und Florianis wieder einrücken.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 09:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/suchaktion-nach-vermissten-kindern-in-kuchl-57373048

Kommentare

Mehr zum Thema