Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Unwetter und Hagel: Feuerwehr im Tennengau gefordert

Auf strahlenden Sonnenschein am Wochenende folgten am Montagabend ein heftiges Gewitter und Hagel. Salzburgs Feuerwehrleute waren vor allem im Tennengau gefordert. Insgesamt 108 Mann rückten aus. 

Mehr als 100 Feuerwehrleute waren am Montagabend im Bundesland Salzburg in 14 Einsätzen unterwegs, fünf verschiedene Feuerwehrwachen waren im Dienst, wie das Landesfeuerwehrkommando auf SALZBURG24-Nachfrage mitteilt.

Feuerwehr Oberalm im Einsatz

Besonders gefordert war die Freiwillige Feuerwehr Oberalm (Tennengau), die zu sechs Einsätzen ausrückte. „Wir mussten in drei Einfamilienhäusern die Keller auspumpen, dazu noch dazu drei Unterführungen räumen“, berichtet Ortsfeuerwehrkommandant Christoph Pongratz im Gespräch mit SALZBURG24. Bei den Unterführungen sei das Wasser gut 80 Zentimeter gestanden, sodass die Floriani dort ebenfalls Wasser abpumpen mussten.


Auto wurde abgeschleppt

Von den gesamt 88 Mitgliedern der Feuerwehr Oberalm waren am Montagabend 38 Mann im Einsatz. Ein Autofahrer wurde vom Unwetter überrascht. “Ein Auto ist in eine der überfluteten Unterführungen gefahren, das musste dann vom ÖAMTC abgeschleppt werden“, erzählt Pongratz. Schlimmere Schäden habe das Unwetter gestern aber nicht verursacht.

Aufgerufen am 22.01.2019 um 07:10 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/unwetter-und-hagel-feuerwehr-im-tennengau-gefordert-58214821

Kommentare

Mehr zum Thema