Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Verkehrsunfälle im Tennengau: Zeugen gesucht

Die Polizei sucht einen Autofahrer. APA
Die Polizei sucht einen Autofahrer.

Zu gleich zwei Verkehrsunfällen kam es am Samstag im Tennengau. Am Nachmittag rammte ein Alkolenker einen Gartenzaun in Kuchl und am Abend kam einer jungen Autofahrerin in Bad Vigaun ein Pkw entgegen. Um eine Kollision zu verhindern, wich sie aus und prallte gegen Bäume.

Am Nachmittag beobachtete ein Mann, wie ein Autofahrer in einem Kreisverkehr in Kuchl mit seinem Pkw zurücksetzte und dabei einen Gartenzaun anfuhr, teilte die Exekutive mit. Der Lenker setzte die Fahrt trotzdem fort, die Polizei konnte den 56-Jährigen aus Golling anschließend ausforschen. Ein Alkomattest ergab 1,72 Promille. Der Tennengauer wurde angezeigt, außerdem ist sein nun Führerschein weg.

Crash verhindert: Zeugen gesucht

Von Bad Vigaun nach Kuchl war am Abend eine junge Frau mit ihrem Pkw unterwegs. Nach dem Kreisverkehr der S-Bahn-Umfahrung kam ihr plötzlich ein Auto auf der Fahrbahnmitte entgegen. Um eine Kollision zu verhindern, lenkte die 18-Jährige ihr Fahrzeug geistesgegenwärtig auf das rechte Fahrbahnbankett. Dadurch kam ihr Pkw von der Straße ab und prallte gegen mehrere Bäume. Die verletzte Frau kam mit der Rettung in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg, so die Polizei in einer Aussendung.

Zum zweiten Fahrzeug und dem Lenker gibt es bislang keine Hinweise. Die Polizei bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 059133/ 5100 zu melden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.12.2019 um 04:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/verkehrsunfaelle-im-tennengau-zeugen-gesucht-56998843

Kommentare

Mehr zum Thema