Jetzt Live
Startseite Tennengau
Wiestalstausee

Verletzter mit Hubschrauber geborgen

Beim Wiestalstausee (Tennengau) waren die Feuerwehren Hallein und Adnet am Samstag im Einsatz. Sie versuchten, eine verletzte Person aus unwegsamen Gelände zu bergen. Wie das Rote Kreuz mitteilt, handelt es sich um einen leicht Verletzten. Die Person konnte schließlich mit dem Hubschrauber geborgen werden.

Die Person befindet sich laut Landesfeuerwehrzentrale auf der Adneter Seite des Stausees, beim sogenannten "ersten Sprung". Laut Fotografen der Agentur FMT-Pictures vor Ort, wurde der Verletzte mittlerweile mit dem Hubschrauber geborgen. Es soll sich um einen Canyoning-Unfall handeln, offenbar hat sich der Betroffene die Schulter ausgerenkt.

Wiestal: Sperre wegen Rettungsarbeiten

Die Wiestalbundesstraße musste während der Rettungsarbeiten gesperrt werden, ist aber mittlerweile wieder frei. Aktuelle Verkehrsinfos findet ihr HIER.

Nähere Informationen zu den Umständen und dem Hergang der Verletzung liegen nicht vor.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 25.05.2019 um 07:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/wiestalstausee-verletzte-person-in-unwegsamen-gelaende-geborgen-70414549

Kommentare

Mehr zum Thema