Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Zwei Unfälle bei Forstarbeiten

In Faistenau wurde ein 54-jähriger Tennengauer Donnerstagfrüh bei Waldarbeiten durch eine Kettensäge schwer verletzt. Auch in Bad Hofgastein kam es zu einem Forstunfall, bei dem ein 28-Jähriger verletzt wurde.

Der 54-jährige aus St. Martin im Tennengau war gerade mit Forstarbeiten im  Döllerer-Wald in Faistenau beschäftigt, als er im steilen Gelände ausrutschte. Dadurch verlor er die Kontrolle über die laufende Kettensäge, die ihm den linken Unterarm durchschnitt. Zwei Arbeitskollegen leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten die Rettung, die ihn ins UKH Salzburg brachte.

Unfall bei Forstarbeiten in Bad Hofgastein

Ebenfalls zu einem Unfall bei Forstarbeiten kam es Donnerstagvormittag im „Salesenwald“ in Bad Hofgastein. Ein 41-jähriger Landwirt und sein 28-jähriger Gehilfe versuchten einen Baumstamm mittels Winde hochzuziehen. Dabei löste sich das neuwertige Drahtseil vom Stamm und schlug gegen den rechten Unterschenkel des 28-Jährigen. Dieser erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber Alpin Heli 6 geborgen und ins Unfallkrankenhaus Schwarzach im Pongau geflogen.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 03:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/zwei-unfaelle-bei-forstarbeiten-59348590

Kommentare

Mehr zum Thema