Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Zwei Verletzte bei Zimmerbrand in Hallein

Zu einem Wohnungsbrand kam es am Sonntag gegen 5.30 Uhr im Ortsteil Burgfried in Hallein. Ein 21-jähriger Mann und dessen 44-jährige Mutter erlitten eine Rauchgasvergiftung.

Wie die Ermittlungen ergaben, hatte sich ein 21-Jähriger im Wohnzimmer eine Zigarette angezündet und dürfte dann auf der Couch eingeschlafen sein, meldete die Sicherheitsdirektion Salzburg.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Hallein war bereits starke Rauchentwicklung bemerkbar, der 21-Jährige sowie dessen Mutter waren zu diesem Zeitpunkt bereits aus der Wohnung geflüchtet. Wie die Feuerwehr Hallein berichtet, kämpfte sich der erste Trupp mittels HD-Rohr und schwerem Atemschutz in die Wohnung vor, gleichzeitig befestigten die Einsatzkräfte einen Rauchvorhang an der Eingangstür. Ein weiterer Trupp an Einsatzkräften öffnete in den darüber liegenden Stockwerken die Stiegenhausfenster.

Mittels Drucklüfter wurde das gesamte Stiegenhaus und die Wohnung rauchfrei gemacht, meldete die Feuerwehr Hallein. Die Einsatzkräfte löschten Glutnester mittels HD-Rohr ab und brachten nach der Freigabe der Polizeiinspektion Hallein  auch das abgebrannte Sofa ins Freie.

Der 21-Jährige und seine 44-jährige Mutter wurden von der Rettung mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Hallein eingeliefert. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.

Alle Infos zur Feuerwehr Hallein

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.08.2019 um 03:34 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/zwei-verletzte-bei-zimmerbrand-in-hallein-59180143

Kommentare

Mehr zum Thema