Jetzt Live
Startseite Salzburg
Mit Abstand und FFP2-Masken

Turkish Airlines fliegt Salzburg wieder an

Rund 50 Passagiere auf erstem Flug

Nach den Lockdowns und Flugverboten ist Turkish Airlines wieder zurück in Salzburg. Gestern, Donnerstag, landeten die ersten 50 Passagiere in der Mozartstadt.

Salzburg

Mitte März letzten Jahres musste der Salzburg Airport auf Stand-By-Betrieb umstellen, viele Airlines stellten ihren Betrieb ein und reduzierten ihre Tätigkeiten auf ein Minimum.

Auch Turkish Airlines musste sich der Pandemie – zumindest in Österreich – geschlagen geben und stellte die Flüge von und nach Salzburg vorübergehend ein. Am Donnerstag konnte in Salzburg wieder der türkische National Carrier begrüßt werden. Auch wenn aktuell überwiegend Geschäftsreisende die Flüge nutzen, so besteht dennoch die Hoffnung auf eine Rückkehr der Privatreisenden im Sommer, sofern die bestehenden Reisebeschränkungen bis dahin gelockert werden können. „Die Auswirkungen dieser Pandemie, die das Reisen nahezu zum Stillstand brachte, sind für den Flugverkehr unberechenbar, täglich muss die Branche mit neuen Verordnungen und Beschränkungen kämpfen. Die erste Landung von Turkish Airlines heute in Salzburg ist ein gutes Zeichen. Nicht zuletzt sind wir damit wieder an den großen HUB Istanbul mit seinen weltweiten Destinationen angebunden,“ freut sich Flughafenprokurist Christopher Losmann, Bereichsleiter Aviation & Sales.

Die behördliche Auflagen für Flugreisen werden eingehalten, dazu zählen die Vorkehrungen an den Flughäfen und an Bord des Flugzeuges, wie etwa das Tragen einer FFP2-Maske und Abstandsregeln.

Informationen zur Ein- und Ausreise

Seit 15. März 2021 ist vor Einreise in die Türkei eine Online-Registrierung erforderlich. Dieses Einreiseformular muss von allen Einreisenden frühestens 72 Stunden vor der geplanten Einreise in die Türkei online ausgefüllt werden. Das Formular ist in mehreren Sprachen, auch auf Deutsch, verfügbar. Passagiere die älter als sechs Jahre sind benötigen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Einreisende nach Österreich sind 72 Stunden vor Reiseantritt verpflichtet, Informationen mittels digitalem PreTravel-Clearance-Formular zur Verfügung zu stellen (Adresse des Aufenthalts- bzw. Quarantäneorts, das benutzte Verkehrsmittel zur Einreise, sowie die Bekanntgabe jener Länder, in denen sich die einreisende Person in den vergangenen 10 Tagen aufgehalten hat).

Bei der Einreise ist ein ärztliches Zeugnis oder ein deutsches oder englisches schriftliches Testergebnis über einen negativen COVID-PCR-Test oder COVID-Antigen-Test vorweisen (die Probenentnahme darf zum Zeitpunkt der Einreise im Falle eines COVID-PCRTests nicht länger als 72 und im Falle eines COVID-Antigen-Tests nicht länger als 48 zurückliegen). Das schriftliche Testergebnis muss Vor-und Nachname, Geburtsdatum, Datum und Uhrzeit der Probennahme, das Testergebnis (positiv oder negativ), die Unterschrift der testdurchführenden Person und Stempel der testdurchführenden Institution oder Bar-bzw. QRCode enthalten. Ist kein gültiger Test vorhanden, muss eine zehntägige Quarantäne angetreten werden. 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 29.07.2021 um 08:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/turkish-airlines-fliegt-salzburg-wieder-an-101914756

Kommentare

Mehr zum Thema