Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Typisches Wetter zum März-Beginn

Der meteorologische Frühling ist erst vier Tage alt und das Wetter präsentiert sich dementsprechend typisch wechselhaft. Der sonnige Montag endet mit Wolken, Regen und Sturm. Doch am Mittwoch zeigt sich der Himmel vielerorts schon wieder von seiner strahlenden Seite.

Entlang der Tauern bricht der Südföhn am Montag teilweise mit stürmischen Böen bis in die Talschlüsse durch. Am Nachmittag verdichten sich die Wolken, im Flachgau und der Landeshauptstadt frischt teils stürmischer Westwind auf, heißt es seitens der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Stürmische Nacht in Salzburg

Im weiteren Tagesverlauf breiten sich von Westen kräftige Regenschauer aus. Die Höchsttemperaturen kratzten in den Mittagsstunden sogar an der 20-Grad-Grenze und die Schneefallgrenze sinkt auf knapp 1.000 Meter. HIER findet ihr die aktuelle Prognose für eure Gemeinde.

Kaltfront bringt Regen

Das Wetter wird dann spürbar schlechter. Die herannahende Kaltfront geht mit Niederschlag, Wind und kühleren Temperaturen einher. Stürmisch kann es vor allem im Flachland und auf den Bergen werden. "Diese Auf und Abs sind ganz normal für die Jahreszeit", heißt es bei der ZAMG auf SALZBURG24-Anfrage. Bereits ab Dienstagnachmittag wird es mit Höchsttemperaturen um neun Grad wieder milder, am Mittwoch klettert das Thermometer sogar auf bis zu 15 Grad.

Wechselhafte Woche

Der wolkenverhange Donnerstag bleibt weitestgehend trocken und mild. Erst am Freitag sinken die Temperaturen auf etwa zehn Grad. Im Laufe des Nachmittags lockern die Wolken auf und regional lässt sich noch die Sonne blicken. Der Wind kommt mäßig bis lebhaft.

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 20.07.2019 um 09:53 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/typisches-wetter-zum-maerz-beginn-66704005

Kommentare

Mehr zum Thema