Jetzt Live
Startseite Salzburg
Abnehmprojekt "easykids"

Salzburg sagt Übergewicht bei Kindern Kampf an

Ein Drittel der Vier- bis 14-Jährigen zu dick

symb_Übergewicht, symb_Adipositas, APA/dpa-Zentralbild/Waltraud Grubitzsch
Viele Kinder kämpfen mit Übergewicht. (SYMBOLBILD)

In Salzburg ist rund ein Drittel der Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen vier und 14 Jahren von Übergewicht betroffen. In absoluten Zahlen sind das etwa 20.000 Personen. Um hier entgegen zu wirken, haben die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) und das Land Salzburg das Abnehmprojekt "easykids" ins Leben gerufen.

Im Idealfall können bis zum Schuljahr 2026/2027 jedes Jahr 200 betroffene Kinder betreut werden - ohne dass für die Eltern Kosten anfallen. "60 Prozent der Menschen, die bereits vor der Pubertät übergewichtig waren, bleiben es auch im Erwachsenenalter. Mit chronischen Folgeerkrankungen wie Diabetes, Fettleber oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen", sagte am Montag der Kinderarzt Holger Förster bei der Projektpräsentation. Förster ist zugleich Präsident der Gesellschaft für Vorsorgemedizin in Salzburg (AVOS), die "easykids" umsetzt. Am Dienstag starten die ersten Kurse.

Symb_essen Symb_Kind Symb_Zucker pixabay
(SYMBOLBILD)

Jedes vierte Kind in Österreich zu dick

Jedes vierte Kind in Österreich hat Übergewicht - Tendenz steigend. Laut einer Studie, die der Handelskonzern Spar bei Marketagent in Auftrag gegeben hat, konsumiert nur jedes zweite Kind im Alter …

Salzburgs Kinder sollen sich mehr bewegen

Mit dem langfristig ausgerichteten und laut Initiatoren österreichweit einzigartigen Projekt sollen dicke Kinder und Jugendliche ihren Lebensstil hin zu mehr Bewegung und gesünderer Ernährung verändern. "easykids dauert 30 Wochen, also ein Schul-oder Kindergartenjahr lang", erklärte Projektleiterin Angelika Bukovski von AVOS. Jede Woche außerhalb der Ferien ist eine Kurseinheit vorgesehen. "Das sind entweder Bewegungseinheiten, Ernährungseinheiten oder psychosoziale Einheiten, die bei der Verhaltensänderung helfen sollen."

symb_Übergewicht, symb_Adipositas, APA/dpa/Peter Steffen
(SYMBOLBILD)

Über 7.000 junge Salzburger übergewichtig

Fettleibigkeit wird immer mehr zum gesellschaftlichen Problem. Und die Zahlen für Österreich sind alarmierend: Mehr als die Hälfte der Über-15-Jährigen gilt hierzulande als übergewichtig bzw. adipös.…

Wo es schwierig ist, zu den Kursorten zu kommen, kann ein gratis Taxidienst in Anspruch genommen werden. Die regulären Kurseinheiten werden durch Outdoor-Events oder Kochworkshops für die ganze Familie ergänzt. Auf Wunsch können auch Besuche etwa von Diätologen in der Familie angefordert werden.

Weniger Sport durch Corona

Handlungsbedarf bestehe auch, weil die Corona-Pandemie mit Homeschooling und fehlendem Schul- und Vereinssport das Problem noch verstärkt habe, erklärte Kinderart Förster. "Wir züchten Generationen für die Zukunft, die zu dick sind - und die damit auch ein größeres Risiko haben, an Corona und anderen Virusinfekten zu erkranken." Allerdings sei es oft schwierig, die Eltern davon zu überzeugen, dass ihr Kind betreut werden müsse. "Das Problem muss erst einmal als Problem akzeptiert werden."

Jugend_zum_Sport_Kind LMZ/Franz Neumayr
Reger Andrang bei der Aktion Jugend zum Sport 2018. Salzburgs Sportlandesrat Stefan Schnöll (Mitte) stattete den Kindern beim Schwimmen einen Besuch ab. (ARCHIVBILD)

Wie Bewegung Kinder "schlauer" macht

Bewegung – speziell im Kindesalter – gilt oft als ein Allheilmittel. Freilich: Der positive Effekt der Bewegung auf die Gesundheit ist unbestritten, doch macht es die Kleinsten auch noch schlauer? …

Die ÖGK hat in Salzburg darum alle Eltern von Kindern angeschrieben und über das Projekt informiert. Jüngere Kinder können zudem über Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen noch gut erreicht werden, bei älteren sei das aber schon deutlich schwieriger. "easykids" will auch gezielt Menschen mit Migrationshintergrund und aus schlechteren sozio-ökonomischen Verhältnissen ansprechen. Die seien stärker betroffen - aber keineswegs ausschließlich.

Projekt "easykids" will Übergewicht bekämpfen

Finanziert wird "easykids" komplett von der ÖGK. Wie Bundesobmann Andreas Huss erklärte, sei das Projekt vier Millionen Euro schwer und eines von fünf Salzburger Präventionsprojekten, die als Folge des 2018 beschlossenen Zusammenschlusses der Gebietskrankenkassen vertraglich mit dem Land abgesichert wurden. Von den 177 Millionen Euro an allgemeinen Rücklagen, die nach Wien gewandert sind, fließe so zumindest ein Teil für Salzburger Projekte zurück.

Holger Förster SALZBURG24/Schuchter
Dr. Holger Förster in seiner Ordination in der Innsbrucker Bundesstraße in Salzburg. 

"Kinder müssen wieder lernen, dass Schwitzen normal ist"

Sportmuffel, Couchpotatoes, Bewegungsverweigerer – der Anteil jener Kinder und Jugendlichen, die sich zu wenig bewegen, wird immer größer und liegt aktuell bei rund 50 Prozent. Doch was sind die …

Voraussetzung für die Teilnahme am Programm ist eine Eingangsuntersuchung durch Kinderärzte, welche Betroffene den "easykids" zuweisen. Bei extrem adipösen Fällen - dieser Kreis wird in Salzburg auf rund 2.000 Kinder und Jugendliche geschätzt - müssen allerdings andere Projekte greifen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 24.10.2021 um 01:56 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/uebergewicht-salzburg-startet-projekt-fuer-kinder-110414317

Kommentare

Mehr zum Thema