Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Unfall mit Pferdekutsche in Seekirchen: Flachgauer schwer verletzt

In Seekirchen (Flachgau) hat sich am Freitagnachmittag ein schwerer Unfall mit einer Pferdekutsche ereignet. Die Lenkerin der Kutsche, wurde dabei leicht, der Beifahrer schwer verletzt.

Ein 53-jähriger Flachgauer und seine 21-jährige Tochter wollten am Freitagnachmittag eine Kutschenfahrt unternehmen. Nachdem sie ein Pferd vor ihre Kutsche spannten, riss kurz nach der Anfahrt, noch auf dem Hofgelände, die Vorderachse aus und die Kutschenfahrer stürzten vom Gefährt. Das Pferd scheute und ging in der Folge durch.

Der Mann erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen an der Hüfte und den Beinen. Die Tochter erlitt vermutlich lediglich Prellungen und einen Schock. Das Pferd schleifte die Kutsche noch ohne Vorderachse um das Stallgebäude bis schließlich das Geschirr riss. Das Tier erlitt ebenfalls Verletzungen an der Brust sowie an den Vorder- und Hinterläufen.

Die Vorderachse dürfte aufgrund eines technischen Gebrechens ausgerissen sein. Sie war zwischen Aufhängung und Federung gebrochen. Der schwer verletzte Flachgauer wurde mit dem Hubschrauber in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen, seine Tochter wurde mit der Rettung ebenfalls in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg gebracht. An der Kutsche entstand Totalschaden, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg in einer Aussendung mit.

(Quelle: S24)

Whatsapp

Aufgerufen am 08.12.2019 um 07:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/unfall-mit-pferdekutsche-in-seekirchen-flachgauer-schwer-verletzt-59178556

Kommentare

Mehr zum Thema