Jetzt Live
Startseite Salzburg
Kein TV und Radio

Unwetter legt Empfang im Pongau und Pinzgau lahm

ORF-Programme fallen nach Blitzschlag aus

Blitz, Unwetter, Gewitter, SB APA/dpa/Marcel Kusch/SYMBOLBILD
Ein Blitzschlag legte den Senderempfang lahm. (SYMBOLBILD)

Ein Blitzschlag hat Mittwochnacht für einen Ausfall von ORF-Radioprogrammen und der per DVB-T2 (simpliTV) übertragenen Fernsehprogramme in Teilen des Pongau und Pinzgau verursacht. "Die Techniker des Senderbetreibers ORS in Salzburg arbeiteten mit Hochdruck an der Behebung des Schadens. Donnerstag gegen 9.45 Uhr nahm der Sender wieder seinen Betrieb auf", hieß es auf der Homepage des ORF Salzburg.

Der Blitz hat die Rundfunk-Sendeanlage auf dem Luxkogel in Klammstein in Dorfgastein (Pongau) getroffen. Dieser Sender ist ein Verteilknoten für das ORS-Sendenetz in den Salzburger Gebirgsgauen. Deshalb war von dem Senderausfall nicht nur der terrestrische TV-Empfang im Gasteinertal betroffen, sondern auch im Pinzgauer und Pongauer Salzachtal.

 

Großräumiger Senderausfall nach Gewitter

Bei den Radiosendern seien die Folgen des Blitzschlages noch umfassender gewesen, wie auf der Homepage zu lesen war. "Hier wurde auch im Großraum Zell am See, im Ennspongau (Raum Radstadt, Altenmarkt) sowie bei einigen Tunnelfunkanlagen an der Tauernautobahn (A10) der Empfang lahmgelegt."

Das Gewitter mit Starkregen hat Mittwochabend in Dorfgastein und Bad Hofgastein im Gasteinertal auch zu mehreren Einsätzen der örtlichen Freiwilligen Feuerwehren geführt. Es mussten hauptsächlich Keller ausgepumpt und kleinere Verklausungen frei gemacht werden. HIER berichten wir ausführlich.

(Quelle: APA)

Unwetter fordern Floriani im Pongau

Unwetter in Dorfgastein FF Dorfgastein
Die Floriani standen in Dorfgastein im Einsatz.

Die Gewitter in der Nacht auf Donnerstag haben im Pongau für einige Feuerwehreinsätze gesorgt. Die Floriani mussten unter anderem Keller auspumpen und Verklausungen lösen.

Wie es auf Anfrage beim Landesfeuerwehrverband heißt, hätte es sich jedoch um kleinräumige Überflutungen gehandelt. So standen in Feuerwehrleute in Bad Hofgastein (Pongau) ab 19.30 Uhr im Einsatz. In Dorfgastein (Pongau) wurde um 21.30 Uhr alarmiert. In Dorfgastein waren Feuerwehrleute bereits mit dem Auspumpen des eigenen Feuerwehrhauses beschäftigt, als die Alarmierung eintraf. In den Ortsteilen Bergl und Mühlbach schossen die Wassermassen über die Straßen, in Bergl trat Wasser in ein Hotel und einen Bauernhof ein. Zudem standen die Feuerwehrleute im Ortszentrum und in Maierhofen und Kugelgasse im Einsatz.

Gegen Mitternacht konnten die 32 Einsatzkräfte wieder einrücken. Die Aufräumarbeiten werde man bei Tageslicht fortsetzen, berichten die Dorfgasteiner Floriani auf ihrer Website.

???? +++ Schweres Unwetter +++ ⏱ 16.09.2020 - 21:20 Uhr ???? RLF-A 2000 Dorfgastein ???? LFA Dorfgastein ???? KLF Dorfgastein Infos folgen ...

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Dorfgastein am Mittwoch, 16. September 2020

Gewitterfront über Salzburg

Die Gewitter zogen Mittwochabend vom Pinzgau über den Pongau in Richtung Tennengau und Flachgau. Die Kaltfront brachte Blitz und Donner in den frühen Morgenstunden, es kann heute auch immer wieder zu stärkeren Regenschauern kommen.

Heute früh morgens auch von Blitz und Donner geweckt worden? ⛈ Im Vorfeld einer das Land von Norden her erreichenden...

Gepostet von Österreichische Unwetterzentrale am Mittwoch, 16. September 2020

Aufgerufen am 16.04.2021 um 12:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/unwetter-legt-empfang-im-pongau-und-pinzgau-lahm-92946838

Kommentare

Mehr zum Thema