Jetzt Live
Startseite Salzburg
Unwetterwarnung!

Starkregen, Sturm und Hagel in Salzburg

Bislang heißester Tag endet explosiv

Der heutige Dienstag gilt als bislang heißester Tag des Jahres, in Salzburg werden Temperaturen von bis zu 32 Grad erwartet. Ab 17 Uhr wird es aber ungemütlich, kräftige Gewitter mit Sturm, Hagel und Starkregen ziehen über das Land. Es kann zu Überflutungen kommen.

Wie ZAMG-Meteorologin Yasmin Markl gegenüber SALZBURG24 mitteilt, lässt sich der Startzeitpunkt nicht exakt festlegen, ab 17 Uhr aber ist mit Gewittern zu rechnen. Schon davor kann es entlang des Alpenhauptkammes zu kleineren Regenschauern und Gewittern kommen.

Aus Quellwolken werden Gewitter

Die Unwetter breiten sich im Bundesland am frühen Abend dann auf zwei Wegen aus: "Inneralpin bilden sich zunächst Quellwolken, die sich dann zu Gewittern auswachsen. Ausgehend vom Alpenhauptkamm ziehen die dann weiter in Richtung Pinzgau und Pongau", gibt die Meteorologin einen Ausblick.

Der wärmste Tag des Jahres wird das heute- im östlichen Flachland werden Höchsttemperaturen bis zu 37 Grad erwartet....

Gepostet von ZAMG - Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik am Dienstag, 28. Juli 2020

Massive Gewitterfront im Norden

Zum anderen zieht eine Kaltfront über Tirol und Bayern in den Norden Salzburgs. Markl: "Diese Front wird wahrscheinlich die massivere sein. Beide Prozesse finden wohl zur gleichen Zeit statt und sind dann gar nicht mehr so einfach voneinander zu unterscheiden." Der Schwerpunkt liege somit im Flachgau und Tennengau.

Hagel und Sturm in Salzburg

Bis 23 Uhr ist dann mit Hagel, Starkregen und Sturm mit einer Geschwindigkeit von 80 bis 90 km/h zu rechnen. Wie Markl erklärt, dürften die Starkregenfälle aber nicht stationär ausfallen, was die Gefahr von lokalen Überflutungen etwas verringert. Zudem kann es zu größeren Hagelschauern kommen, die durchaus Schäden anrichten können.

Gefahr von Überschwemmungen

Der Schwerpunkt der Niederschläge soll nördlich der Linie Mittersill – St. Johann im Pongau – Ennstal liegen, berichtet das Land Salzburg in einer Aussendung. Dort werden in der Zeit von 17 Uhr bis 23 Uhr 30 bis 40 Liter pro Quadratmeter Regen (örtlich auch mehr möglich) erwartet. Als Folge davon sind im gesamten Land lokale Überschwemmungen an kleineren Fließgewässern, örtliche Überflutungen sowie Wassereinbrüche in Kellern möglich. Auch die Murengefahr nimmt zu.

Der Katastrophenschutz des Landes gibt folgende Verhaltensempfehlungen: 

  • Unnötige Autofahrten vermeiden 
  • Regenwasser-Einlaufschächte freihalten
  • Fenster unter Erdniveau schließen
  • Kellerschächte abdichten, vor allem auf hang- und grabenseitigen Gebäudeteilen
  • Lose Gegenstände wie Terrassen- und Balkongarnituren oder Blumentöpfe befestigen sowie Markisen und Sonnensegel einfahren
  • Fenster- beziehungsweise Rollläden schließen
  • Auto(s), wenn möglich, in Garagen stellen
  • Zur eigenen Sicherheit auf Reparatur- und Aufräumungsarbeiten während der Nachtstunden verzichten
  • Vorsicht im Straßenverkehr, insbesondere beim Überholen (Windangriffsflächen, Sogwirkung und so weiter)
  • Auf Informationen in den Medien achten
  • Vorkehrungen für mögliche Stromausfälle treffen

Wetterberuhigung in zweiter Nachthälfte

In der zweiten Nachthälfte stellt sich dann eine Wetterberuhigung ein. Im Flachgau und Tennengau ist laut Markl noch mit etwas Regen zu rechnen. Am Mittwoch wird es dann kühler, nach dem abklingenden Regen werden tagsüber dann Temperaturen von 24 Grad erreicht.

(Quelle: SALZBURG24)

  • Mittwoch 11°
  • Donnerstag 13°
  • Freitag 15°
  • Samstag 13°
  • Sonntag 13°
  • Montag 16°
wetter.salzburg24.at

Aufgerufen am 11.05.2021 um 02:47 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/unwetterwarnung-starkregen-gewitter-und-hagel-in-salzburg-90753904

Kommentare

Mehr zum Thema