Jetzt Live
Startseite Salzburg
Schwerpunktkontrollen

Polizei gehen zahlreiche Verkehrssünder ins Netz

Zu schnell und zu wenig Abstand

Abstand und Geschwindigkeit hat die Polizei gestern in Salzburg auf der A1 und der A10 durchgeführt. Es gab rund 150 Anzeigen.

91 Anzeigen gehen auf Abstandsübertretungen zurück, 62 Fahrzeuglenker sind angezeigt worden, weil sie am Montag zu schnell unterwegs waren, berichtet die Polizei.

Abstand zwischen Autos viel zu gering

Bei zwei hintereinanderfahrenden Autos stellten die Beamten bei einer gemessenen Geschwindigkeit von 130 km/h lediglich ein Abstand von 11 Metern fest, was einem Sekundenabstand von 0,33 Sekunden entspricht. Bei dieser gemessenen Geschwindigkeit wäre aber ein Abstand von mindestens 36 Metern nötig, heißt es in einer Aussendung.

Raser 50 km/h zu schnell auf Salzburger Autobahn

Auch dieses Mal waren wieder zahlreiche Raser auf Salzburgs Autobahnen unterwegs. Die höchste gemessene Geschwindigkeit bei erlaubten 100 km/h betrug 153 km/h.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 02.08.2021 um 05:10 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/verkehrssuender-gehen-polizei-bei-schwerpunktkontrollen-in-salzburg-ins-netz-100822924

Kommentare

Mehr zum Thema