Jetzt Live
Startseite Salzburg
Ohne Schein und zu schnell

Verkehrssünder in der Stadt Salzburg unterwegs

Polizei hat alle Hände voll zu tun

symb_polizeiauto symb_polizei symb_einsatz symb_polizeieinsatz SALZBURG24/Wurzer
Die Polizei hielt letzte Nacht meherere Verkehrssünder an. (SYMBOLBILD)

Gleich drei Verkehrssünder erwischte die Polizei letzte Nacht in der Stadt Salzburg. Einer fuhr betrunken über eine rote Ampel.

Salzburg

Im Salzburger Stadtteil Gnigl beobachtete eine Zivilstreife gestern Abend einen Essenslieferanten, der mit 83 km/h in einer 30ger-Zone unterwegs war. Zudem hielt er beim Überholen von Radfahrern den Mindestabstand nicht ein. Dem 20-jährigen Probeführerscheinbesitzer droht nun der Führerscheinentzug.

Verkehrssünder in der Stadt Salzburg Polizei Salzburg
Die Polizei ertappte den Probeführerscheinbesitzer, als er mit 83 km/h durch die 30er-Zone raste.

Betrunken über rote Ampel

Gegen Mitternacht beobachtete die Streifenbesatzung einen Pkw-Lenker, der am Markartplatz trotz roter Ampel über die Kreuzung an der Schwarzstraße fuhr. Der Lenker konnte im Anschluss angehalten und kontrolliert werden. Ein durchgeführter Alkotest bei dem 48-Jährigen ergab einen Wert von 0,96 Promille. Ihm wird der Führerschein vorläufig abgenommen.

Weil die Musik aus einem Auto viel zu laut war, wurden Polizisten auf einen 22-Jährigen aufmerksam. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten fest, dass er gar keinen Führerschein besitzt. Er wird angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.06.2021 um 09:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/verkehrssuender-in-der-stadt-salzburg-unterwegs-99733075

Kommentare

Mehr zum Thema