Jetzt Live
Startseite Salzburg
Eigene Infrastruktur nötig

Salzburger Betriebe wollen Impfstraßen einrichten

Firmen müssen Impfkoordinatoren bestimmen

symb_impfen symb_spritze symb_impfstoff symb_coronaimpfung symb_impfung Neumayr
Über 130 Betriebe mit insgesamt 32.000 Beschäftigten haben sich laut WKS dazu bereit erklärt, betriebliche Impfstraßen einzurichten. (SYMBOLBILD)

Wenn es nach der Salzburger Wirtschaftskammer (WKS) geht, dann sollten Betriebe im Land künftig eigene Impfstraßen einrichten können. Mehr als 100 Firmen hätten diesbezüglich bereits Interesse gezeigt, heißt es in einer Aussendung am Mittwoch.

Demnach haben sich über 130 Betriebe mit insgesamt 32.000 Beschäftigten bereit erklärt, betriebliche Impfstraßen einzurichten, sobald dies möglich ist. Die Liste habe man nun dem Impfkoordinator des Landes Salzburg übergeben. Laut WKS-Präsident Peter Buchmüller würden sich täglich weitere Unternehmen melden, die bei der Impfung mitwirken wollen.

Betriebe wollen impfen: Voraussetzungen

Die Betriebe müssen dafür bestimmte logistische Voraussetzung für die Lieferung und Lagerung erfüllen. Ebenso muss noch eine Reihe von organisatorischen Fragen geklärt werden. Dazu haben die Unternehmen jeweils Impfkoordinatoren in den Betrieben bestimmt.

Land und Wirtschaftskammer wollen die Unternehmen dann informieren, ab wann eine Impfung möglich ist. "Wir sind davon überzeugt, dass betriebliche Impfungen einen wesentlichen Schritt zur Normalisierung des täglichen und des wirtschaftlichen Lebens beitragen werden", betont Buchmüller. Umso wichtiger sei es nun alle Schritte hin zum beschleunigten Impfen zu ermöglichen.

(Quelle: SALZBURG24)

3.289 Corona-Neuinfektionen am Mittwoch

symb_coronavirus PIXABAY
(SYMBOLBILD)

3.289 Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen 24 Stunden melden Gesundheits- und Innenministerium am Mittwoch. Aus dem Land Salzburg kommen 284 neue Fälle dazu.

Derzeit befinden sich in Österreich insgesamt 2.086 Personen aufgrund von Corona in krankenhäuslicher Behandlung. Davon werden 447 Patienten auf Intensivstationen betreut.

_

Bis dato (Stand: Mittwoch, 9.30 Uhr) sind österreichweit 9.151 Personen an den Folgen des Coronavirus verstorben und 480.597 Menschen gelten als wieder genesen. Rechnet man die mehr als 9.100 Todesopfer weg, haben sich somit bereits 5,8 Prozent der Österreicher mit dem Virus infiziert. Bisher gab es bundesweit 523.269 positive Testergebnisse. 

symb_Ausfahrtstests symb_ausfahrtsbeschränkungen APA/EXPA/MARTIN HUBER
(SYMBOLBILD)

Salzburg vorerst ohne Corona-Verschärfungen

Das Land Salzburg sieht vorerst keine Notwendigkeit dafür, Sondermaßnahmen für ganze Hochinzidenz-Bezirke einzuführen. "Wir kapseln lieber Hotspots ein, als ganze Bezirke", sagte ein Sprecher von LH …

Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner stieg am Dienstag österreichweit auf 247,7 (Dienstag: 247,1) an. Innerhalb der vergangenen Woche waren 22.045 Neuinfektionen verzeichnet worden. Im Schnitt infizierten sich in der vergangenen Woche täglich 3.149 Menschen mit SARS-CoV-2. Am Mittwoch waren österreichweit 33.521 Menschen bestätigte aktive Fälle - um 602 mehr als am Dienstag. Täglich kamen in der vergangenen Woche somit 710 weitere aktive Fälle hinzu.

_

Neuinfektionen nach Bundesländern

  • Burgenland: 167
  • Kärnten: 148
  • Niederösterreich: 683
  • Oberösterreich: 526
  • Salzburg: 284
  • Steiermark: 394
  • Tirol: 262
  • Vorarlberg: 28
  • Wien: 797

Corona-Zahlen für Salzburg

Laut Salzburger Landesstatistik beträgt die 7-Tages-Inzidenz aktuell 307,3. Die Zahl der aktiv infizierten Personen im Bundesland beträgt laut EMS 3.024.

Aktiv Infizierte nach Bezirken:

  • Stadt Salzburg 834
  • Flachgau 788
  • Tennengau 363
  • Pinzgau 367
  • Pongau 581
  • Lungau 91

Derzeit befinden sich im Land Salzburg 119 Corona-Patienten im Spital, davon werden 21 auf der Intensivstation betreut. Bis dato sind landesweit 526 Menschen im Zusammenhang mit Corona verstorben.

Aufgerufen am 18.05.2021 um 10:57 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/viele-salzburger-betriebe-wollen-laut-wks-impfstrassen-einrichten-101517745

Kommentare

Mehr zum Thema