Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Wann ist was am billigsten: Der Schnäppchen-Kalender auf S24.at

Das ganze Jahr über gibt es Schnäppchen zu ergattern - man muss nur wissen, wann. dpa
Das ganze Jahr über gibt es Schnäppchen zu ergattern - man muss nur wissen, wann.

Wer zur richtigen Zeit das Richtige einkauft, kann sehr viel Geld sparen. Unser Schnäppchen-Kalender gibt Auskunft darüber, wann über das Jahr verteilt welche Produkte am günstigsten zu haben sind.

Wer geschickt einkauft, genau hinschaut und die Angebote ausnutzt, kann über das gesamte Jahr sehr viel Geld sparen. Unser Schnäppchen-Kalender zeigt, was es in welchem Monat günstiger zu kaufen gibt als sonst. Außerdem ist man für Salzburg mit dem „Aktionsfinder“ immer am neuesten Stand, was die aktuellen Angebote betrifft.

Jänner

Der Jänner ist grundsätzlich ein guter Schnäppchen-Monat. Vor allem die Supermärkte wollen im ersten Monat des Jahres ihre Restbestände leeren, um Platz für Neues zu schaffen. So bietet sich etwa an, den Jahresvorrat an Wein und Sekt, aber auch Pralinen und Schokolade im Jänner aufzufüllen, da die Supermärkte ihre Vorräte mit Rabatten loswerden wollen. Günstig zu haben gibt es auch CDs, Krawatten, Winterschuhe und Winterbekleidung.

Februar

Die Rabatte bei Pralinen, Wein und Sekt ziehen sich meistens auch noch in den Februar hinein. Zugeschlagen werden sollte im Februar auch bei klassischer Sommerware, wie Gartenmöbel, Badebekleidung oder Fahrradzubehör. Hier sollte man sich jedoch nicht allzu viel Zeit lassen, denn im März ziehen die Preise für diese Produkte schon wieder an. Auch jeder der im Februar schon an den nächsten Winter denkt ist gut beraten: Winterbekleidung, vor allem aber Schals und Mützen sind günstig zu haben.

März

Wer vorausschauend seinen Urlaub plant, kann gerade im März in den Genuss von Frühbucherrabatten kommen und einiges an Geld sparen. Auch Wintersportartikel wie Skier, Snowboard und das entsprechende Zubehör können zum Saisonende günstiger als sonst gekauft werden.

April

Der vierte Monat des Jahres ist üblicherweise kein guter Monat für Schnäppchenjäger. Ganz nach dem Motto, „der April macht, was er will“, ist im April kaum etwas besonders günstig – oder auch besonders teuer. Welches Produkt genau ins Angebot kommt, dürften die Unternehmen je nach Vorratsbeständen entscheiden. Um die aktuellen Angebote jedoch nicht zu verpassen, dürfte der „Aktionsfinder“, eine gute Hilfe sein.  Dieser wurde im Übrigen von zwei Jungunternehmern aus Salzburg entwickelt und gibt es auch als App für iPhone, iPad und Android-Geräte.

Mai

Besonders günstig sind im Mai Bücher zu haben. Der Grund dafür ist der Preisverfall bei den Büchern, da kurz vor der Sommerzeit die Buchverlage die günstigen Taschenbuchausgaben auf den Markt bringen.  Leseratten sollten auf keinen Fall verpassen, sich im Mai ihren Büchervorrat fürs gesamte Jahr anzulegen.

Juni

Den Juni sollten sich vor allem Bierfreunde und Grill-Fans im Kalender rot anstreichen. In diesem Monat beginnt die Hochsaison für die Biergärten. Da das Angebot in Salzburg riesig ist, fallen auch die Bierpreise. Aber auch rund ums Grillen wird vieles billiger.

Juli

Wer gerne gesund und leicht isst, kommt in diesem Monat ganz auch seine Kosten. Salat und Gurken sind im Juli besonders günstig, da in Österreich geerntet wird und daher auch einheimische Produkte in den Supermärkten vertrieben werden. Das Angebot ist somit höher als die Nachfrage, was die Preise purzeln lässt. Aber auch die ersten Bekleidungs-Geschäfte starten bereits im Juli den Sommerschlussverkauf. Hier heißt die Devise: So schnell als möglich zuschlagen, denn noch ist die Auswahl groß.

August

Im August sind Möbel und Pflanzen am günstigsten. Während die Preise für Topfpflanzen und Schnittblumen auf ihr Jahrestief fallen, versuchen im Hochsommer die Möbelhäuser mit Rabatten Kunden anzulocken. Nach wie vor sind im Supermarkt die heimischen Produkte, wie Salate, Tomaten und Gurken günstig einzukaufen.

September

Im September neigt sich die Grillsaison schon langsam ihrem Ende zu. Das veranlasst die Supermärkte dazu mit Rabatten und Sonderpreisen noch schnell Platz in den Lagern zu schaffen. So sind besonders Grillwaren, wie Bratwürstel oder Steaks stark verbilligt. Im September beginnt auch schon langsam die Obstzeit: Weintrauben oder Äpfel sind im Frühherbst so günstig wie nie.

Oktober

Auch im Oktober kann es sich für Obstliebhaber noch lohnen sich einen Vorrat an Äpfeln anzulegen. Supermärkte, Wochenmärkte sind voll damit und locken mit zahlreichen Verbilligungen. Und wer im Herbst schon an die Weihnachtsferien denkt, sollte noch schnell im Oktober eine Reise ins Warme buchen, da Ende des Monats die Frühbucherrabatte auslaufen.

November

Im November kann man sich besonders günstig einen Vorrat mit heimischem Gemüse anschaffen. Zudem sollte man auch bereits im November Nüsse und andere Backzutaten für die Weihnachtskekse einkaufen, da diese jetzt noch billiger sind, als im Dezember. Ebenfalls günstig zu haben – sofern man daran denkt – sind im November Badesachen oder andere Sommersportbekleidung.

Dezember

Traditionell gibt es gerade in der Vorweihnachtszeit Unterhaltungselektronik besonders günstig zu kaufen. Zuschlagen sollte man bei DVD-Playern, Flachbildfernsehern oder Digitalkameras. Mit einer Riesen-Auswahl und satten Rabatten versuchen die Elektronikmärkte ihr Weihnachtsgeschäft anzukurbeln. Ansonsten ist der Dezember kein guter Schnäppchen-Monat. Die meisten bekommen im Dezember ihr Weihnachtsgeld – und das weiß der Handel auch entsprechend auszunutzen.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Whatsapp

Aufgerufen am 15.08.2020 um 03:58 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/wann-ist-was-am-billigsten-der-schnaeppchen-kalender-auf-s24-at-42370177

Kommentare

Mehr zum Thema