Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salat, Tomate und Co

Was in Salzburgs Gärten schon jetzt gedeiht

Tipps und Tricks für den Anbau daheim

kräuter_garten_pflanze_symb Pixabay
Gemüse und Kräuter können nicht nur im Garten, sondern auch am Balkon oder Fensterbankerl angebaut werden. (SYMBOLBILD)

Mit viel Sonnenschein wurde in Salzburg der Frühling eingeläutet. Der perfekte Zeitpunkt also, um Gärten und Balkone wieder auf Vordermann zu bringen, auszusäen und Pflanzen vorzuziehen. Welche Kräuter- und Gemüsesorten ihr jetzt schon anbauen könnt, erfahrt ihr hier.

Ob im Garten, am Balkon oder einfach nur am Fensterbankerl: Im Frühling blühen in ganz Salzburg kleine und große grüne Oasen auf. Dabei werden nicht nur hübsche Blumen gepflanzt, sondern auch Gemüse und Küchenkräuter angebaut. Welche Nutzpflanzen besonders beliebt sind und was es zu beachten gilt, erklärt Lisa Grimus von der Gärtnerei Prötzner in Anif (Flachgau) heute im Gespräch mit SALZBURG24.

 

Gemüse ab März selber anbauen

Nicht nur Klassiker wie Salat, Tomate, Gurke und Co finden sich in Salzburgs Gärten wieder. Auch Kohlrabi, Karotten, Mangold und Radieschen ziehen in immer mehr Beete ein, so Grimus. Für den Anbau der meisten Gemüsesorten sei jetzt im März genau die richtige Zeit, meint sie. Es werde zwar nachts immer noch kalt draußen, aber mit Vlies oder anderen Dämmmaterialien könne man seine jungen Pflänzchen gut vor der Kälte schützen. „Deshalb kann man eigentlich mit fast allem jetzt schon starten.“

Was schon jetzt nach draußen kann:

  • Spinat
  • Salat
  • Radieschen
  • Zwiebeln
  • Karotten
  • Erbsen
  • Pastinake

symb_Tomatenpflanze, symb_Tomate, symb_paradeiser PIXABAY
(SYMBOLBILD)

So gelingt Selbstversorgung auf kleinstem Raum

Mit dem April beginnt für Hobbygärtner auch die Saison für den Gemüseanbau. Aus dem eigenen Garten schmecken Obst, Gemüse und Kräuter eben doch am besten. Aber auch wenn ihr nicht zu den glücklichen …

Für Tomaten noch zu kalt

Schon im März an der frischen Luft gedeihen beispielsweise Spinat, Salat, Radieschen, Zwiebeln, Karotten und Erbsen. Für den Favoriten der Österreicher:innen – die Tomate – und für Gurken oder auch Paprikas beziehungsweise Chilis sei es noch zu früh. Mit dem Vorziehen könne man drinnen schon beginnen, aber mit dem Einpflanzen sollte man besser noch warten, denn bis zu den Eisheiligen kann es noch einmal frostig werden. Ein guter Zeitpunkt für den "Auszug" an die frische Luft ist also erst nach dem 15. Mai. Auch Mangold und Kohlrabi sollten jetzt erst eine Weile im Haus wachsen, ehe man sie in den Garten oder auf den Balkon umsiedelt.

Was im März vorgezogen werden kann:

  • Brokkoli
  • Fenchel
  • Kohlrabi
  • Lauch
  • Mangold
  • Paprika
  • Tomate
  • Küchenkräuter wie etwa Basilikum oder Thymian
 

Garteln auch drinnen möglich

Wer nicht das Glück hat, einen Garten oder Balkon zu haben, muss nicht auf Gemüse und Kräuter aus Eigenanbau verzichten. „Vieles wächst auch am Fensterbankerl ohne Probleme“, so Grimus. Besonders einfach in der Wohnung zu ziehen sind Salat, Spinat und Kresse. Auch Kräuter wie Basilikum oder Minze eignen sich dafür gut. "Irgendwas selbst anbauen kann also wirklich jeder", findet die Gärtnerin.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.06.2022 um 09:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/was-in-salzburgs-gaerten-jetzt-schon-waechst-und-gedeiht-118821331

Kommentare

Mehr zum Thema