Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Wasserstand der Salzach wird nicht weiter steigen

Auch im Salzkammergut stiegen die Pegel der Flüsse und Bäche. Aktivnews
Auch im Salzkammergut stiegen die Pegel der Flüsse und Bäche.

Die Intensität der Niederschläge im gesamten Einzugsgebiet der Salzach und ihrer Zubringer hat Samstagvormittag deutlich abgenommen. Es ist mit keiner intensiven Überregnung mehr zu rechnen, meldet der Salzburger Hochwasserwarndienst.

 Die Pegelstände der Salzach sind wieder unter die Meldegrenzen gefallen und werden im Laufe des Tages weiter langsam sinken. 

Der maximale Pegelstand (+ 570) der Salzach in Salzburg wurde in den frühen Morgenstunden (2:00 Uhr) erreicht, der Durchfluss von ca. 750 m³/s entspricht ca. der Größe eines jährlichen Hochwasserereignisses.

Enns (Altenmarkt) und Mur (Kendlbruck) erreichten ebenfalls die Meldegrenzen bzw. die Größe eines jährlichen Ereignissen, die Lammer (Obergäu) und Saalach (Siezenheim) blieben deutlich darunter.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 08:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/wasserstand-der-salzach-wird-nicht-weiter-steigen-41707486

Kommentare

Mehr zum Thema