Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Wechsel des Energielieferanten kann bis zu 968 Euro im Jahr bringen

Strom kostet nicht bei dem Anbieter gleich viel. APA/Jäger/Archiv
Strom kostet nicht bei dem Anbieter gleich viel.

Der Wechsel des Strom- und Gaslieferanten kann in Österreich derzeit bis zu 968 Euro im Jahr bringen. Das Sparpotenzial beim Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum günstigsten Anbieter von Strom und Gas liegt für einen Durchschnittshaushalt je nach Region zwischen 634 Euro in Tirol und bis zu 968 Euro pro Jahr in Linz. Salzburg liegt bei den Einsparungsmöglichkeiten nicht im Spitzenfeld.

Dies geht aus dem vom Wirtschaftsministerium veröffentlichten Energiepreismonitor hervor, der auf Berechnungen und Erhebungen der E-Control basiert.

Strom: 200 Euro Einsparungen in Salzburg möglich

Für Strom geben Österreichs Haushalte durchschnittlich zwischen 630 Euro pro Jahr im Netzgebiet Vorarlberg und 802 Euro pro Jahr im Netzgebiet Kärnten aus, teilte das Wirtschaftsministerium am Dienstag mit. Das Einsparpotenzial bei einem Anbieterwechsel beträgt für einen Durchschnittshaushalt mit einem jährlichen Stromverbrauch von 3.500 Kilowattstunden (kWh) zwischen 200 Euro pro Jahr (Tirol und Salzburg) und 329 Euro (Oberösterreich inklusive Netzgebiet Linz) im Jahr.

Erdgas mit mehr Sparpotenzial als Strom

Für Erdgas geben die Haushalte durchschnittlich zwischen 881 Euro (Vorarlberg) und 1.210 Euro (Klagenfurt) aus. Das Sparpotenzial liegt für einen durchschnittlichen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 15.000 kWh zwischen 433 Euro in Tirol und 649 Euro in Klagenfurt.

Die Strom- und Gasrechnung besteht aus drei Komponenten: dem Energiepreis, den standortabhängigen Netzkosten sowie Steuern und Abgaben wie beispielsweise die Ökostromabgabe. Nur beim Energiepreis ist ein Anbieterwechsel möglich. Das Einsparungspotenzial könnt ihr auf e-control.at berechnen.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 10:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/wechsel-des-energielieferanten-kann-bis-zu-968-euro-im-jahr-bringen-57307432

Kommentare

Mehr zum Thema