Jetzt Live
Startseite Salzburg
Weltblutspendetag

Lebensretter in Salzburg gesucht

Nur 3,65 Prozent der Bevölkerung spendet Blut

Blutspenden Rotes Kreuz Salzburg
Anton Holzer, Leiter des Rotkreuz-Blutspendedienstes ist ebenfalls als Spender registriert und spendet regelmäßig Blut. 

Rund 350.000 Blutkonserven werden in Österreich jährlich benötigt – sprich alle 90 Sekunden eine Konserve. Davon werden alleine in Salzburg 33.000 Konserven verbraucht. Anlässlich des Weltblutspendetags am 14. Juni zeigt das Rote Kreuz auf, wie wichtig und unkompliziert man als Blutspender zum Lebensretter wird.

Derzeit spendet jedoch lediglich 3,65 Prozent der spendenfähigen Bevölkerung Blut. Bei der Suche nach dringend benötigten zusätzlichen – insbesondere jungen – Spendern soll nun eine neue Online-Plattform helfen.

Blutspende ist wichtigstes Medikament

Aus Anlass des Weltblutspendetags am 14. Juni erinnert das Österreichische Rote Kreuz daran, dass Blut im Notfall zu den wichtigsten Medikamenten gehört und ruft Menschen dazu auf, sich auf der Plattform zu registrieren. „Durch unsere zahlreichen Blutspende-Aktionen in Stadt und Land Salzburg ist das Spenden sehr einfach und unkompliziert. Damit wir auch in Zukunft die Versorgung sicherstellen können, sind wir auch auf die junge Generation Blutspender angewiesen“, sagt Anton Holzer, Leiter des Salzburger Rotkreuz-Blutspendedienstes Salzburg.

Blutspenden kommen, Leben retten!

Leben retten kann so einfach sein! Wie das geht, zeigt Andreas. Er erzählt im Video auch gleich, warum Blutspenden so wichtig ist. Also, Freunde, Arbeitskollegen, Nachbarn und einen Lichtbildausweis mitnehmen und die nächste Gelegenheit zum Blutspenden wahrnehmen! Alle Infos und Termine: www.blut.at #blutspenden

Gepostet von Österreichisches Rotes Kreuz am Dienstag, 17. Januar 2017

Blutkonserven können Leben retten

Uwe Nündel, stellvertretender Leiter des Blutspendedienstes, ruft im Gespräch mit SALZBURG24 am Weltblutspendetag speziell die jüngere Generation zum Spenden auf: „Leider steigt das Durchschnittsalter bei den Blutspendern jährlich. Da die Geburtenrate nach unten geht und es eine biologische Altersgrenze bei den Spendern gibt, benötigen wir speziell junge Blutspender." Das Rote Kreuz Salzburg führt rund 330 Blutspende-Aktionen an öffentlichen Einrichtungen pro Jahr im gesamten Bundesland durch. 

Die freiwillige und unbezahlte Blutspende beim Roten Kreuz ist die zentrale Stütze der flächendeckenden Versorgung mit Blutprodukten. Blutspenden können alle gesunden Menschen ab 18 Jahren, die gewisse medizinische und gesetzliche Kriterien erfüllen.

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 24.08.2019 um 08:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/weltblutspendetag-salzburg-sucht-spender-71710240

Kommentare

Mehr zum Thema