Jetzt Live
Startseite Salzburg
Hallein

Corona beschert beste Luftwerte an A10 seit 2003

Reduzierter Urlauberreiseverkehr zu Pfingsten

Weniger Verkehr ÖAMTC/Gurtner
Pfingstreiseverkehr 2020 Der am großen Walserberg.

Der wegen der Ein- und Ausreisebeschränkungen massiv reduzierte Urlauberreiseverkehr hat am Pfingstwochenende entlang der Tauernautobahn in Salzburg für besonders niedrige Schadstoffwerte gesorgt.

In Hallein im Tennengau wurde zum Beispiel an der Messstelle an der Tauernautobahn (A10) die niedrigste Konzentration an Stickstoffdioxid (NO2) seit 2003 verzeichnet. Länger gehen dort die Aufzeichnungen nicht zurück.

Wie Alexander Kranabetter vom Referat Immissionsschutz des Landes erklärte, lag der Stickstoffdioxid-Mittelwert zu Pfingsten an der betreffenden Messstelle in den vergangenen zehn Jahren immer zwischen 34 und 47 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Heuer wurden lediglich 17,5 Mikrogramm/Kubikmeter gemessen.

Weniger Feinstaub in Salzburg

Unterdurchschnittlich waren im heurigen Mai auch die Feinstaubwerte und die Konzentration an Reizgas Ozon - beides ist aber dem häufigen Regen in den Nordstaulagen der Alpen und dem wechselhaften Wetter ohne längere Schönwetterperioden geschuldet.

Zum Luftgütebericht des Landes Salzburg.

(Quelle: APA/SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 11.07.2020 um 03:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/wenig-pfingstreiseverkehr-sorgte-fuer-gute-luftwerte-88677331

Kommentare

Mehr zum Thema