Jetzt Live
Startseite Salzburg
Es bleibt weiter eisig

-20,6 Grad am Sonnblick gemessen

St. Jakob im Defereggental kälteste Gemeinde

Sehr kalt war es vergangene Nacht in Österreich: Am Sonnblick in Salzburg wurden minus 20,6 Grad gemessen.

Der kälteste Ort Österreichs ist in der Nacht auf Freitag die Tiroler Gemeinde St. Jakob im Defereggental gewesen. Die Messstation der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) maß hier minus 21,4 Grad. Dahinter lagen die Stationen Schmirn (Tirol), Sonnblick (Salzburg) und Lech/Arlberg (Vorarlberg) mit jeweils minus 20,6 Grad. Der Prognose zufolge bleibt es auch weiterhin kalt - vor allem in der Früh.

Heute bleibt es wohl in ganz Österreich frostig. Seen, die noch nicht zugefroren sind, beginnen nun teilweise eine dünne...

Gepostet von ZAMG - Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik am Freitag, 12. Februar 2021

Viel Sonnenschein am Samstag

Der Samstag bringt in weiten Teilen Österreichs viel Sonnenschein. Im Norden und Osten ziehen ein paar tiefe Wolken durch, dabei sind auch ein paar Schneeflocken nicht ausgeschlossen. Der Wind weht meist mäßig, am Alpenostrand und auf den Bergen lebhaft aus Nordwest bis Nord. Mit dem eisigen Wind wird das Kälteempfinden deutlich verschärft. Frühtemperaturen minus 16 bis minus sieben Grad, in schneebedeckten Tälern auch unter minus 20 Grad. Tageshöchsttemperaturen nur minus acht bis minus ein Grad.

Kalt und trocken auch am Sonntag

Mit einer straffen Nordströmung gelangt am Sonntag weiterhin sehr kalte, trockene Luft ins Land. Damit scheint in ganz Österreich die Sonne, häufig ist es sogar wolkenlos. Lediglich im Nordosten können vorübergehend ein paar tiefliegende Wolken auftauchen. Der Wind weht mäßig, am Alpenostrand sowie auf den Bergen allerdings teils lebhaft aus Nordwest bis Nord. Nach einer sehr frostigen klaren Nacht liegen die Frühtemperaturen um minus 16 bis minus sieben Grad, in schneebedeckten Tälern hat es auch wieder deutlich unter minus 20 Grad. Tagsüber erreichen die Temperaturen meist minus acht bis plus vier Grad, mit den höchsten Werten im Südosten.

Winterwetter hält an

Das sonnige, aber kalte Winterwetter hält am Montag weiter an. Lediglich im Westen können im Tagesverlauf erste Wolkenfelder einer Störungszone aufziehen. Der Wind weht weiterhin mäßig, am Alpenostrand sowie im Bereich der Tauern lebhaft bis kräftig aus Nordwest bis Nord. In der Früh erneut streng frostig bei minus 16 bis minus sechs Grad, inneralpin deutlich unter minus 20 Grad. Tagsüber liegen die Höchstwerte meist zwischen minus acht bis plus vier Grad, am mildesten dabei wieder in der Südsteiermark.

(Quelle: APA)

  • Dienstag 14°
  • Mittwoch 15°
  • Donnerstag 15°
  • Freitag 15°
  • Samstag 15°
  • Sonntag 17°
wetter.salzburg24.at

Aufgerufen am 25.10.2021 um 12:51 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/wetter-20-6-grad-am-sonnblick-gemessen-99690304

Kommentare

Mehr zum Thema