Jetzt Live
Startseite Salzburg
Wetter

Frühling auf Stippvisite in Salzburg

Strahlender Sonnenschein am Wochenende

Vorübergehend stellt sich der Frühling ein: Am Freitag und über das Wochenende hinaus ist es warm und sonnig, prognostizierte die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Am Montag stören erste Regenwolken den Sonnenschein, erst am Dienstag wird dann eine neue Kaltfront erwartet.

In ganz Salzburg überwiegt den Freitag der Sonnenschein, meist ist es sogar wolkenlos. Der Wind weht nur schwach bis mäßig aus Nord bis Ost. Die Frühtemperaturen liegen noch knapp über dem Gefrierpunkt, die Nachmittagstemperaturen klettern auf fast 18 Grad. HIER findet ihr die genaue Prognose für eure Gemeinde.

Sonniges Wochenende in Salzburg

Hochdruckeinfluss sorgt am Samstag für sehr sonniges Wetter, einzig ein paar hohe Wolkenfelder können den Sonnenschein etwas dämpfen. Es ist nur schwach windig bei Tageshöchsttemperaturen von rund 16 Grad. Hoher Luftdruck sorgt auch am Sonntag in den meisten Landesteilen für überwiegend sonniges und trockenes Wetter. Vor allem während der Nachmittagsstunden ziehen jedoch von Norden her ein paar harmlose Wolken durch. Die Temperaturen sind nur leicht niedriger als am Freitag und Samstag.

Wechselhafter Start in neue Woche

Am Montag scheint weiterhin meist die Sonne. Das freundliche Wetter bleibt allerdings nicht mehr ungestört. Immer wieder ziehen ein paar dichtere Wolken durch und sorgen um den Alpenhauptkamm herum vereinzelt für kurze Regenschauer. Die Schneefallgrenze liegt bei 1.500 Metern Seehöhe.

Auf einen noch sonnigen Start in den Dienstag folgen zunehmend dichte Wolken einer aufziehenden Kaltfront. Bis zum Abend werden verbreitet Regenschauer erwartet, mitunter auch Gewitter. Der Wind weht zunächst mäßig bis lebhaft aus Ost bis Süd, mit der Kaltfront dreht er dann zunehmend auf westliche Richtungen.

(APA)

(Quelle: APA)

Whatsapp

Aufgerufen am 25.05.2019 um 07:02 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/wetter-fruehling-auf-stippvisite-in-salzburg-67979605

Kommentare

Mehr zum Thema