Jetzt Live
Startseite Salzburg
Wetter

Neue Woche warm, aber unbeständig

Weiter kein stabiles Hoch in Sicht

Ein Höhentief über dem Balkan hat am gestrigen Samstag von Salzburg ostwärts für lokal große Regenmengen gesorgt. Mit Abzug des Tiefs kehrt in der neuen Woche der Sommer zurück, bis zu 32 Grad gibt es am Dienstag. Stabiles Hochdruckwetter ist jedoch weiterhin nicht in Sicht, Schauer und Gewitter bleiben in nächster Zeit unsere treuen Begleiter.

Wenig sommerlich präsentierte sich der Samstag in der Osthälfte: Teils kräftiger Regen und Temperaturen oft nur um die 15 Grad erinnerten mehr an den Herbst als an den Hochsommer. "Am meisten Regen kam in Oberndorf an der Melk im Mostviertel zusammen, knapp 60 Liter pro Quadratmeter und somit mehr als der halbe durchschnittliche Juli-Niederschlag fielen hier binnen 24 Stunden", bilanziert Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe der Unwetterzentrale, in einer Aussendung am Sonntag. 

Ein kräftiger Tiefdruckwirbel mit Zentrum über Slowenien schaufelt derzeit sehr feuchte Luftmassen an die Alpennordseite...

Gepostet von ZAMG - Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik am Samstag, 18. Juli 2020

Wetterberuhigung zu Wochenbeginn

Ab morgen ist das Höhentief Geschichte, von Westen her setzt sich höherer Luftdruck durch. Der Montag verläuft häufig sonnig, Restwolken lösen sich bald auf. In der Osthälfte entstehen aber wieder vermehrt Quellwolken und in der Folge einzelne Regenschauer oder Gewitter. Von Vorarlberg bis Oberösterreich bleibt es ganztags sonnig. Mit 24 bis 30 Grad wird es sommerlich warm, die 30 Grad gibt es vor allem in Vorarlberg und Tirol. 

Dienstag startet mit Sonne

Auch am Dienstag scheint zunächst verbreitet die Sonne. Ab Mittag bilden sich vom Mühl- bis ins Weinviertel sowie einerseits entlang der Nordalpen, aber auch in den südlichen Gebirgsgruppen, lokal kräftige Wärmegewitter. Bis zum Abend trocken bleibt es noch am Bodensee, im Innviertel, in vielen inneralpinen Tälern und vom Leibnitzer Feld bis ins Burgenland. Vor allem im Osten wird es hochsommerlich, die Temperaturen steigen auf 24 bis 32 Grad.

Stabiles Hoch Fehlanzeige

Zwar geht es ab Mittwoch sommerlich warm weiter, ein stabiles Hoch ist aber weit und breit nicht in Sicht. Von Westen her erreichen nämlich immer wieder schwach ausgeprägte Fronten den Alpenraum, folglich bleiben Schauer und Gewitter treu an unserer Seite. Diese können lokal kräftig ausfallen. Auch die 30-Grad-Marke dürfte in der zweiten Wochenhälfte höchstens vereinzelt fallen, der beständig unbeständige Sommer geht also in eine neue Runde.

(Quelle: SALZBURG24)

  • Donnerstag 14°
  • Freitag 14°
  • Samstag 16°
  • Sonntag 16°
  • Montag 14°
  • Dienstag 12°
wetter.salzburg24.at

Aufgerufen am 12.05.2021 um 12:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/wetter-neue-woche-warm-aber-unbestaendig-90369112

Kommentare

Mehr zum Thema