Jetzt Live
Startseite Salzburg
Wintersport-Unfälle

Elf Verletzte auf Salzburgs Skipisten

Zwei Kinder unter Verletzten

Ski, Lift, SB Bilderbox
Elf Wintersportler verletzten sich am Wochenende bei Skiunfällen. (SYMBOLBILD)

Insgesamt Elf Verletzte auf Salzburgs Skipisten – das ist die Bilanz des dritten Adventwochenendes. Auch zwei Kinder sind unter den Verletzten.

Am Sonntagnachmittag stießen in Obertauern unterhalb der Seekahrbahn zwei Skifahrer zusammen, darunter eine Neunjährige. Das Mädchen musste mit dem Skidoo in eine Arztpraxis gebracht werden.

Zahlreiche Verletzte bei Skiunfällen

Bei der Plattenkarbahn waren bereits zuvor ein 45-Jähriger und ein 16-Jähriger zusammengestoßen. Der Ältere musste vom Roten Kreuz in das Ärztehaus Obertauern gebracht werden.

In Kleinarl kam es am frühen Nachmittag zu einer Kollision zwischen einem 23-Jährigen und einem 66-Jährigen. Letzterer musste verletzt in das Krankenhaus nach Schwarzach gebracht werden. Auch in Wagrain verletzten sich am Sonntag zwei Skifahrer bei einem Zusammenstoß. Eine Achtjährige und ein 50-Jähriger mussten ins Krankenhaus Schwarzach gebracht werden.

35-Jährige auf Skipiste bewusstlos

Bereits am Samstag forderten Skiunfälle in Großarl und Zell am See drei Verletzte. Eine 35-Jährige war in Großarl bei einem Sturz sogar bewusstlos geworden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 02:13 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/wintersport-unfaelle-elf-verletzte-auf-salzburgs-skipisten-80733526

Kommentare

Mehr zum Thema